ACTA in 3 Teilen erklärt

Der kanadische Rechtswissenschaftler Michael Geist hat das Anti-Piraterie-Abkommen ACTA nun in drei Teilen genauer beschrieben und mit vielen Links zu Quellen versehen:

The ACTA Guide, Part One: The Talks To-Date.

ACTA Guide, Part Two: The Documents (Official and Leaked).

ACTA Guide, Part Three: Transparency and ACTA Secrecy.

Erfreulicherweise hat gestern auch mal Spiegel-Online darüber berichtet: Bürgerrechtler nennen Copyright-Pakt Gefahr für Meinungsfreiheit. Der Artikel ist mehr oder weniger eine deustche Übersetzung der Pressemitteilung von Reporters sans Frontiers zu ACTA: Threat to online free expression from imminent international accord.

Du möchtest mehr kritische Berichterstattung?

Unsere Arbeit bei netzpolitik.org wird fast ausschließlich durch freiwillige Spenden unserer Leserinnen und Leser finanziert. Das ermöglicht uns mit einer Redaktion von derzeit 15 Menschen viele wichtige Themen und Debatten einer digitalen Gesellschaft journalistisch zu bearbeiten. Mit Deiner Unterstützung können wir noch mehr aufklären, viel öfter investigativ recherchieren, mehr Hintergründe liefern - und noch stärker digitale Grundrechte verteidigen!

 

Unterstütze auch Du unsere Arbeit jetzt mit deiner Spende.

0 Ergänzungen

Wir freuen uns auf Deine Anmerkungen, Fragen, Korrekturen und inhaltlichen Ergänzungen zum Artikel. Unsere Regeln zur Veröffentlichung von Ergänzungen findest Du unter netzpolitik.org/kommentare. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.