Tag Galaxy

Tag Galaxy ist ein weiteres witziges Tool, wo man nicht genau weiss, wofür es sinnvoll ist, aber es macht zumindest kurzweilig Spass. Es funktioniert so, dass man ein Schlagwort (Tag) eingibt und die Ergebnisse werden in einem rotierenden Globus angezeigt. Unklar ist, welche Services abgefragt werden, bei zwei Testversuchen kamen nur Flickr-Ergebnisse. Sieht aber gut aus und bewegt sich.

[via]

Du möchtest mehr kritische Berichterstattung?

Unsere Arbeit bei netzpolitik.org wird fast ausschließlich durch freiwillige Spenden unserer Leserinnen und Leser finanziert. Das ermöglicht uns mit einer Redaktion von derzeit 15 Menschen viele wichtige Themen und Debatten einer digitalen Gesellschaft journalistisch zu bearbeiten. Mit Deiner Unterstützung können wir noch mehr aufklären, viel öfter investigativ recherchieren, mehr Hintergründe liefern - und noch stärker digitale Grundrechte verteidigen!

Unterstütze auch Du unsere Arbeit jetzt mit deiner Spende.

Unterstütze auch Du unsere Arbeit jetzt mit deiner Spende.

Eine Ergänzung

  1. Die Statusmeldung „contacting Flickr“ hinterlässt den Eindruck, dass es direkt auf dem Flickr-API basiert. Trotzdem eine sehr coole Art nach Bilder zu suchen (ohne wieder das Flickr-Zensur-Thema aufmachen zu wollen)

Wir freuen uns auf Deine Anmerkungen, Fragen, Korrekturen und inhaltlichen Ergänzungen zum Artikel. Unsere Regeln zur Veröffentlichung von Ergänzungen findest Du unter netzpolitik.org/kommentare. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.