Linux-Hardware für Videokonferenzen?

Ich suche gerade eine USB-Kamera für Videokonferenzen und VoIP, die unter dem aktuellen (K)Ubuntu läuft. Alle Fachhändler sind mit dieser speziellen Anfrage überfordert. Daher hier die Frage, ob jemand mit aktueller Hardware gute Erfahrungen gesammelt hat und mir was empfehlen kann? Danke im Voraus.

Mehr Zeit für kritische Berichterstattung

Ihr kennt es: Zum Jahresende stehen wir traditionell vor einer sehr großen Finanzierungslücke und auch wenn die Planung und Umsetzung unseres Spendenendspurts viel Spaß macht, bindet es doch sehr viele Ressourcen; Ressourcen, die an anderer Stelle für unsere wichtige Arbeit fehlen. Um Euch also weniger mit Spendenaufrufen auf die Nerven zu gehen und mehr Recherchen und Hintergründe bieten zu können, brauchen wir Eure regelmäßige Unterstützung.

Jährlich eine Stunde netzpolitik.org finanzieren

Das Jahr hat 8.760 Stunden. Das sind 8.760 Stunden freier Zugang zu kritischer Berichterstattung und wichtigen Fragestellungen rund um Internet, Gesellschaft und Politik bei netzpolitik.org.

Werde Teil unserer Unterstützungs-Community und finanziere jährlich eine von 8.760 Stunden netzpolitik.org oder eben fünf Minuten im Monat.

Jetzt spenden


Jetzt spenden

8 Ergänzungen

  1. Hab mir für ebensolche Spielereien und Testzwecke vor ein paar Monaten die recht günstige Logitech Quickcam for Notebooks Deluxe zugelegt. Läuft hier unter Gentoo problemlos mit dem Treiber-Modul spca5xx (http://mxhaard.free.fr/spca5xx.html). Das eingebaute Mikro funktioniert als zusätzliche Soundkarte mit dem usb_audio-Modul.
    Praxiserfahrung habe ich noch nicht allzuviele sammeln können (keiner meiner Linux-Kontakte hat ne Webcam und alle wenigen anderen nutzen Skype *grmml*), aber ein paar Tests mit Openwengo waren erfolgreich.

  2. Conceptronic USB Funcam

    Bus 002 Device 002: ID 093a:2468 Pixart Imaging, Inc. Easy Snap Snake Eye WebCam

    Läuft out of the box mit (k)ubuntu 7.04

    Schönen Gruß von nts Außenstelle Kölle!

Ergänzung an Martin Ergänzung abbrechen

Wir freuen uns auf Deine Anmerkungen, Fragen, Korrekturen und inhaltlichen Ergänzungen zum Artikel. Bitte keine reinen Meinungsbeiträge! Unsere Regeln zur Veröffentlichung von Ergänzungen findest Du unter netzpolitik.org/kommentare. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.