Kleine Anleitung zur Umgehung von Internet-Zensur

Veröffentlichung des Citizen Lab (University of Toronto) mit dem Titel “Everyone’s Guide to By-Passing Internet Censorship for Citizens Worldwide.”

When choosing a circumvention technology, it is important for the potential circumvention provider and user to determine what works best for their situation. The decision to use circumvention technology should be taken seriously, carefully analyzing the specific needs, available resources, and security concerns of every-one involved. There is a wide variety of technologies available for users who want to circumvent Internet filtering. However, using them for successful and stable circumvention service depends on a variety of factors, including the user’s level of technical skill, potential security risk, and contacts available outside the censored jurisdiction. We outline some general considerations in choosing circumvention technologies for potential users and then for providers.

Du möchtest mehr kritische Berichterstattung?

Unsere Arbeit bei netzpolitik.org wird fast ausschließlich durch freiwillige Spenden unserer Leserinnen und Leser finanziert. Das ermöglicht uns mit einer Redaktion von derzeit 15 Menschen viele wichtige Themen und Debatten einer digitalen Gesellschaft journalistisch zu bearbeiten. Mit Deiner Unterstützung können wir noch mehr aufklären, viel öfter investigativ recherchieren, mehr Hintergründe liefern - und noch stärker digitale Grundrechte verteidigen!

Unterstütze auch Du unsere Arbeit jetzt mit deiner Spende.

Unterstütze auch Du unsere Arbeit jetzt mit deiner Spende.

Eine Ergänzung

Wir freuen uns auf Deine Anmerkungen, Fragen, Korrekturen und inhaltlichen Ergänzungen zum Artikel. Unsere Regeln zur Veröffentlichung von Ergänzungen findest Du unter netzpolitik.org/kommentare. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.