Das Pediaphon – Wikipedia vorlesen lassen

Mit dem Dienst, den Andreas Bischoff von der FernUni Hagen entwickelt hat, kann man sich Wikipedia-Artikel vorlesen lassen. Das Ganze funktioniert mit Hilfe von Sprachsynthese für deutsche- und englischsprachige Artikel. Die Bedienung ist denkbar einfach, man muss nur den Artikel in ein Fenster tippen, voila.


netzpolitik.org - unabhängig & kritisch dank Euch.

Die Dateien kann man unmittelbar im Browser anhören oder als Mp3 herunterladen, auch Podcasts lassen sich so erstellen. Wer sich für die Technik interessiert: Realisiert wurde das Pediaphon mit txt2pho, MBROLA und dem MP3-Encoder LAME. Interessant ist das Projekt aus Sicht der Autoren vor allem für E- und M-Learning.

Ausprobieren kann man das Pediaphon hier.

4 Kommentare
  1. Das tool ist ja ganz nett, aber warum das ganze in mp3 und nicht in OGG ?! Sollte sich das etwas verbreiten, wird man auf Patent-Verletzungsklagen nicht lange warten müssen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.