Kultur

Torpark

Die BBC berichtet über Torpark: Free anonymising browser debuts.


netzpolitik.org - unabhängig & kritisch dank Euch.

Torpark ist eine Kombination aus einer modifizierten Firefox-Version und dem TOR Onion Router. Man kann den Browser direkt starten, er hinterlässt keine Datenspuren auf dem Rechner und nutzt automatisch die TOR-Anonymisierung. Funktioniert aber wohl nur für Windows, dafür kann man ihn auch unterwegs von einem USB-Stick starten.

Ars Technica berichtet auch: Torpark web browser aims to keep surfing private.

4 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.