Wissen

Hintergrundinformationen zu Linux in die Berliner Verwaltung!

Zur aktuellen Berliner Debatte rund um die Modernisierung der IT-Verwaltungsinfrastruktur spiele ich jetzt mal ein wenig Informationsfreiheitsgesetz und stelle hier mal einige wichtige Papiere und Berichte der Berliner Senatsverwaltung des Inneren zusammen. Diese braucht man, um den gestern publizierten Bericht des Berliner Senats zur Aufforderung des Abgeordnetenhauses, eine herstellerunabhängige IT-Strategie auf Basis Offener Standards vorzulegen, zu verstehen.


netzpolitik.org - ermöglicht durch Dich.

Haushalts- und Vermögensrechnung von Berlin für das Haushaltsjahr 2001, Drucksachen 15/837 und 15/2848, hier: IT-Einsatz in der Berliner Verwaltung von der Senatsverwaltung des Inneren vom 10.11.2004 (Rote Nummer 2798)

Empfehlung des Unterausschusses „Haushaltskontrolle“ des Hauptausschusses vom 4. Februar 2005 (Rote Nummer 2798 A)

Folgebericht: IT-Einsatz in der Berliner Verwaltung, hier: Ergänzung des Berichtes von der Senatsverwaltung des Inneren vom 10.11.2004 (Rote Nummer 2798 B)

Einzelplan 05 – Senatsverwaltung für Inneres – Auflistung der 388 Fachverfahren der Berliner Verwaltung von der Senatsverwaltung des Inneren vom 5.9.2005 (Rote Nummer 3130 A)

Zwischenbericht „Umstellung der Software von Microsoft nach Linux“ (Ankündigung einer Verzögerung) von der Senatsverwaltung des Inneren vom 17.10.2005 (Rote Nummer 3130 B)

Anlage: „Projektbericht Open4Future“ – eine von Novell erstellte „Machbarkeitsstudie für den Einsatz von OSS in der Verwaltung der Berliner Bezirke“ (21 Seiten).

Bericht: „Umstellung der Computer – Software in der Hauptverwaltung von Microsoft auf Linux“ von der Senatsverwaltung des Inneren vom 3.8.2005 (Rote Nummer 3130)

Einzelplan 05 – Senatsverwaltung für Inneres – Fortentwicklung der IT-Planungsübersicht zu einem Projekthaushalt von der Senatsverwaltung des Inneren vom vom 3.08.2005 (Rote Nummer 3136)

Bericht des Berliner Senats zur Aufforderung des Abgeordnetenhauses, eine IT-Strategie auf Basis Offener Standards vorzulegen vom 28.3.2006 (Rote Nummer 3779)

Nochmal ergänzend: Bericht „Umstellung der Software von Microsoft nach Linux“ von der Senatsverwaltung des Inneren vom 28.03.2006 (Rote Nummer 3130 C)

Weitersagen und Unterstützen. Danke!
Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.