Wikipedia gewinnt Digital Lifestyle Award

Die Wikipedia wurde heute in Berlin mit dem 1. Preis des Digital Lifestyle Awards in der Kategorie Internet Community ausgezeichnet und setzte sich dabei gegen so harte Konkurrenz wie Ebay durch. Entgegengenommen wurde die Auszeichnung durch den 1. Vorsitzenden des deutschen Wikimedia-Vereins, Kurt Jansson, der sich mit seinem Bühnenauftritt allerdings gedulden musste, bis der Chef von Sony-Deutschland den Preis in einer anderen Kategorie für seine Firma entgegengenommen hatte. Der Digital Lifestyle Award wurde in Kooperation mit der IFA, der heute eröffneten Internationalen Funkausstellung Berlin vergeben. Der dazugehörige Wikipedia-Artikel überzeugt qualitativ bisher leider nicht, obwohl die Zielgruppe der IFA und der Wikipedia ähnlich ist und der Artikel an sich ein Aushängeschild für die Wikipedia sein könnte.

[Danke an Mathias -> Grossartige Sache!]

Du möchtest mehr kritische Berichterstattung?

Unsere Arbeit bei netzpolitik.org wird fast ausschließlich durch freiwillige Spenden unserer Leserinnen und Leser finanziert. Das ermöglicht uns mit einer Redaktion von derzeit 15 Menschen viele wichtige Themen und Debatten einer digitalen Gesellschaft journalistisch zu bearbeiten. Mit Deiner Unterstützung können wir noch mehr aufklären, viel öfter investigativ recherchieren, mehr Hintergründe liefern - und noch stärker digitale Grundrechte verteidigen!

Unterstütze auch Du unsere Arbeit jetzt mit deiner Spende.

Unterstütze auch Du unsere Arbeit jetzt mit deiner Spende.