Papstwahl hacken

Kann man die Papst-Wahl hacken? Bruce Schneier geht dieser Frage in seinem Weblog nach:

How hard is this to hack? The first observation is that the system is entirely manual, making it immune to the sorts of technological attacks that make modern voting systems so risky. The second observation is that the small group of voters — all of whom know each other — makes it impossible for an outsider to affect the voting in any way. The chapel is cleared and locked before voting. No one is going to dress up as a cardinal and sneak into the Sistine Chapel. In effect, the voter verification process is about as perfect as you’re ever going to find.

Du möchtest mehr kritische Berichterstattung?

Unsere Arbeit bei netzpolitik.org wird fast ausschließlich durch freiwillige Spenden unserer Leserinnen und Leser finanziert. Das ermöglicht uns mit einer Redaktion von derzeit 15 Menschen viele wichtige Themen und Debatten einer digitalen Gesellschaft journalistisch zu bearbeiten. Mit Deiner Unterstützung können wir noch mehr aufklären, viel öfter investigativ recherchieren, mehr Hintergründe liefern - und noch stärker digitale Grundrechte verteidigen!

Unterstütze auch Du unsere Arbeit jetzt mit deiner Spende.

Unterstütze auch Du unsere Arbeit jetzt mit deiner Spende.