EU Kommisarin mag Wikipedia

Viviane Reading, EU Kommisarin für Informationsgesellschaft und Medien, mag die Wikipedia. Auf Publictechnology findet sich der Volltext einer Rede über Medien und Globalisierung, wo sie folgendes über Wikipedia sagte (Ins Deutsche übersetzt von Mathias Schindler):

Wenn Sie sich Wikipedia anschauen, die neue Internet-Enzyklopädie, zu der tausende freiwilliger Mitarbeiter aus der ganzen Welt durch das Schreiben von Artikeln beitragen, sehen Sie die ersten Zeichen einer neuen enzyklopädischen Bewegung in unseren Zeiten. Und die Qualität dieser Internet-Enzyklopädie ist beeindruckend, vermutlich durch die vielen Beiträge und die Kontrolle des Schreibprozesses durch konkurrierende Gleichgesinnte rund um den Globus.

Bin mal gespannt, ob sie sich auch mal über Freie Software positiv äussert.

Du möchtest mehr kritische Berichterstattung?

Unsere Arbeit bei netzpolitik.org wird fast ausschließlich durch freiwillige Spenden unserer Leserinnen und Leser finanziert. Das ermöglicht uns mit einer Redaktion von derzeit 15 Menschen viele wichtige Themen und Debatten einer digitalen Gesellschaft journalistisch zu bearbeiten. Mit Deiner Unterstützung können wir noch mehr aufklären, viel öfter investigativ recherchieren, mehr Hintergründe liefern - und noch stärker digitale Grundrechte verteidigen!

Unterstütze auch Du unsere Arbeit jetzt mit deiner Spende.

Unterstütze auch Du unsere Arbeit jetzt mit deiner Spende.