Kultur

Die spinnen, die Franzosen….

Das Frankreich Googleś Plan fürchtet, mehr als 15 Millionen Büchern aus britischen und US-amerikanischen Bibliotheken zu digitalisieren und online zu stellen, ist ja keine wirklich neue News mehr. Die Begründung kann ich ja noch verstehen:


netzpolitik.org - ermöglicht durch Dich.

Eine „überwältigende Dominanz Amerikas“ fürchtet der Präsident der Bibliothèque Nationale, und Staatspräsident Chirac hat jetzt den Kampf gegen den Imperialismus der amerikanischen google-Kultur zur Chefsache erklärt: Eine europäische virtuelle Bibliothek, so der Wunsch Chiracs, soll dem US-Unternehmen Paroli bieten.

Aber liebe Franzosen: Wenn ihr schon gegen den „amerikanischen google-Kultur – Imperialismus“ kämpfen wollt, glaubt ihr wirklich, dass Microsoft dafür der perfekte Partner ist?

Weitersagen und Unterstützen. Danke!