RSS-feed für dieses Thema abonnieren

fundraising

Danke für Eure Spenden! Wir haben Geschenke für Euch.

Wir können unsere Arbeit nur machen, weil viele von Euch netzpolitik.org mit Spenden unterstützen. Dafür möchten wir uns bedanken: Wer uns als Spenderin oder Spender seine Adresse mitteilt, kann jetzt erstmals mit einem attraktiven nach-weihnachtlichen Geschenk rechnen!

Jahresbericht: Zahlen und Fakten zur Entwicklung von netzpolitik.org seit 2013

Wir werden fast komplett von Leserinnen und Lesern finanziert. Das ist ziemlich einmalig in diesem Land. Für diese Unterstützung und das Vertrauen danken wir Euch. Heute wollen wir offenlegen, was in den letzten Jahren bei netzpolitik.org passiert ist, wie wir die Spenden einsetzen und wie es weitergeht.

Liebe Leserinnen und Leser. Wir müssen reden.

Wenn in den nächsten Monaten nicht mehr Menschen mehr Geld spenden, werden wir Stellen in der Redaktion streichen müssen. Das Themenfeld explodiert, die Reichweite wächst – doch die Spenden gehen zurück.

Du stehst auf Privatsphäre?

„Du stehst auf Privatsphäre?“ ist das zweite Video, dass uns das studentische Team von Effi Beißt geschenkt hat: Gibt es hier auch als .mov-Datei. Konzeption, Produktion: Effi Beißt (www.effibeisst.com) Schauspielerin: Olivia Wellensiek Musikproduktion: Leonhard Stenzhorn

Angst vor dem großen Bruder? Wir helfen Dir, Dich zu wehren.

Wir haben dieses schöne Video von EffiBeißt geschenkt bekommen, das erklärt, was wir hier machen: Gefällt es Dir? Dann teile es doch. :-) Und unterstütze unsere Arbeit.

Demokratie kostet leider manchmal Geld

Die abgebildeten Akten sind das Ergebnis einer erfolgreichen Informationsfreiheitsgesetz-Anfrage. Und der Anfang einer Recherche, denn wir werden die 2630 Seiten für Euch lesen und durcharbeiten. Leider kostet Demokratie manchmal etwas.

#netzrückblick: Mehr als fünf Gründe, um unsere Arbeit finanziell zu unterstützen

2015, was für ein Jahr! Es ist kurz vor Weihnachten, und in unserer Redaktion laufen die letzten Planungen für den bevorstehenden Chaos Communication Congress. Wir werden natürlich umfangreich berichten.

Wir haben die besten Unterstützer der Welt: Danke für 50.000 Euro Spenden zur Verteidigung

Am Donnerstag haben wir erfahren, dass der Generalbundesanwalt wegen Landesverrat gegen Andre Meister, gegen mich und gegen unsere Quellen namens „Unbekannt“ ermittelt. Wir hatten aufgedeckt, dass das Bundesamt für Verfassungsschutz seine Kompetenzen zur Netzüberwachung massiv aufrüstet und das verfassungsrechtliche Fragen aufwirft.

Video: Wir haben einen langen Atem und können noch viel mehr.

Wir finanzieren unsere Arbeit weitgehend über freiwillige Spenden durch unsere Leserinnen und Leser. Das ermöglicht uns einen langen Atem, sowie die nötige Unabhängigkeit, um kritisch über viele wichtige Themen berichten zu können.

Zwei Jahre Snowden-Enthüllungen: Deine Spende für mehr netzpolitik.org

Heute jährt sich zum zweiten Mal der Tag zum Start der Snowden-Enthüllungen. Wir haben hier bereits über die anlasslose Massenüberwachung durch Geheimdienste geschrieben, als Edward Snowden noch nicht bei der NSA angefangen hatte.

ProPublica-Artikel befeuert Spendenkampagne für GnuPG

Über die Geldprobleme des GnuPG-Projektes hatten wir im November berichtet und dabei die Frage gestellt, warum Bundesregierung und BSI das wichtige Projekt nicht finanziell unterstützen. Das tun sie immer noch nicht, dafür dürfte sich heute bis auf weiteres das Geldproblem erledigt haben.

Wikimedia Deutschland sammelt 8,2 Millionen Euro zur Förderung freien Wissens

Wikimedia Deutschland hat das Spendenziel für die Weihnachtskampagne 2014 um 400.000 Euro übertroffen und insgesamt 8,2 Millionen Euro von 382.000 Spenden erhalten. Herzlichen Glückwunsch! Die durchschnittliche Spende betrug rund 21 Euro, die häufigste Spende lag bei 5 Euro.

Was kostet eine Stunde netzpolitik.org?

Im Rahmen unserer Spendenkampagne wurde mehrfach angeregt, doch mal konkrete Zahlen zu nennen, um eine Spende greifbarer zu machen. Dem kommen wir gerne nach und haben lange überlegt und gerechnet.

Spendenkampagne: Das sagen unsere Leserinnen und Leser

Es ist Weihnachtszeit und wie jede andere gemeinnützige Organisation versuchen auch wir, diese Zeit zu nutzen, um etwas Geld anzusammeln und für die nächsten Monate vorfinanziert zu sein.

netzpolitik.org unterstützen: Fight for your digital rights

Wir haben ein Fundraising-Video featuring Jeremie Zimmermann, Constanze Kurz, Matthias Kirschner, Sascha Lobo und Jillian C. York von Andreas Müller geschenkt bekommen. Dank dafür: Hier kann man uns mit einer Spende unterstützen.

10 Gründe, um genau jetzt einen Dauerauftrag für netzpolitik.org einzurichten.

Unsere Arbeit wird vor allem durch unsere Leserinnen und Leser finanziert. Das haben wir in unserem letzten Transparenzbericht nochmal aufgedeckelt. Aber nur ein Teil davon kommt kontinuierlich über einen Dauerauftrag rein.

#Drosselkom-Soundtrack: „Funktional kaputt“ in iTunes-Charts

Am Montag hatten wir den Song „Funktional kaputt“ von David_1701 vorgestellt, der den passenden Soundtrack zur #Drosselkom – Aktion der Deutschen Telekom bietet. David_1701 hat diesen gestern bei iTunes für 99 Cent eingestellt und man kann ihn jetzt dort kaufen.

ACTA ist Geschichte: Unterstütze die DigiGes!

Um auf die nächsten Debatten besser vorbereitet zu sein, haben wir einen kleinen Spendenaufruf für den Digitale Gesellschaft e.V. formuliert und freuen uns über Unterstützung unserer Arbeit.

Crowdfunding gegen ACTA erfolgreich

Es gibt ein Update zu unserer ACTA-Crowdfunding-Aktion, die der Digitale Gesellschaft e.V. vor drei Wochen gestartet hatte. Unser Ziel waren 15.000 Euro zu sammeln, um diverse Kampagnen-Ideen gegen ACTA realisieren zu können.

Du gegen #ACTA: Crowdfunding von Aktionen und Materialien

Ihr Browser unterstützt keine Iframes. Online Spenden auf betterplace.org ACTA ist kurz vor dem Umfallen. Gemeinsam mit anderen Akteuren, mit Nutzern und Aktivisten auf europäischer Ebene hat der Digitale Gesellschaft e.V.
Unterstütze unsere Recherchen und Berichterstattung für Grundrechte und ein freies Internet durch eine Spende. Spenden