Friedrich-Ebert-Stiftung lädt zur „DigiKon15“-Konferenz

digcon-logoEinmal im Jahr veranstaltet die Friedrich-Ebert-Stiftung (FES) in Berlin eine große Konferenz zu einem Schwerpunktthema. Bei der Konferenz „DigiKon15 – Die digitale Gesellschaft“ von 24.-25. November liegt der Themenschwerpunkt dieses Jahr auf digitalen Themen. Die Bandbreite des Programms reicht von digitaler Arbeit und Wirtschaft über die Frage von Öffentlichkeit im Netz bis hin zu Cybergewalt. Die spannendsten Themen sind dabei in den Aufklappmenüs mit der Bezeichnung „Parallele Foren“ versteckt. Die Liste der Referentinnen und Referenten ist auch bereits lang und weist eine Reihe bekannter Namen auf.

Für das Video zur Konferenz wurde u.a. auch Markus interviewt, der – so wie ich auch – mit einem Vortrag bei der Tagung vertreten sein wird:

Anmeldung ist ab sofort online möglich.

Du möchtest mehr kritische Berichterstattung?

Unsere Arbeit bei netzpolitik.org wird fast ausschließlich durch freiwillige Spenden unserer Leserinnen und Leser finanziert. Das ermöglicht uns mit einer Redaktion von derzeit 15 Menschen viele wichtige Themen und Debatten einer digitalen Gesellschaft journalistisch zu bearbeiten. Mit Deiner Unterstützung können wir noch mehr aufklären, viel öfter investigativ recherchieren, mehr Hintergründe liefern - und noch stärker digitale Grundrechte verteidigen!

 

Unterstütze auch Du unsere Arbeit jetzt mit deiner Spende.

2 Ergänzungen
  1. Ich hätte ja einen Hinweis auf den Ort der Veranstaltung angebracht gefunden. Oder geht ihr davon aus, dass sowieso alle Veranstaltungen in Berlin stattfinden?

Wir freuen uns auf Deine Anmerkungen, Fragen, Korrekturen und inhaltlichen Ergänzungen zum Artikel. Unsere Regeln zur Veröffentlichung von Ergänzungen findest Du unter netzpolitik.org/kommentare. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.