Veranstaltungshinweis: D wie Datenberg im Wikimedia-Salon

ABC-freies-WissenAnfang 2014 startete Wikimedia Deutschland ein Veranstaltungsformat namens „Wikimedia-Salon“. In den nächsten Jahren will man sich dort entlang des Alphabets des Freien Wissens hangeln und aktuelle oder dauerbrennende Begriffe aus der aktuellen kultur- und netzpolitischen Debatte durchdeklinieren. Nach Allmende, Buchmarkt, Crowdrock steht mit Datenberg am 2. Oktober die vierte Auflage dieser Reihe an, zu der der Verein herzlich einlädt. Regelmäßig Lesende dieses Blogs werden auf dem Podium eine Reihe bekannter Menschen entdecken, die sich einem Begriff nähern werden, der inzwischen für jedes Bullshit-Bingospiel überqualifiziert ist: Big Data.

Donnerstag, 02. Oktober, Einlass 18:30

Wikimedia Deutschland e.V., Tempelhofer Ufer 23-24, 10963 Berlin (1 Min. vom U-Bhf. Möckernbrücke)

Einführung:

Fukami (@fukami), IT-Sicherheitsexperte und -Sachverständiger, Lobbyist – Blog

Mit:

Anke Domscheit-Berg (@anked), Open Government-Aktivistin – Website

Bastian Greshake (@gedankenstuecke), Mitgründer openSNP, Open Science-Aktivist – Blog

Lukas F. Hartmann (@mntmn), Programmierer, Musiker

Moderation: Jens Ohlig (@johl), Wikimedia Deutschland

Offenlegung: Der Autor ist Angestellter beim Veranstalter Wikimedia Deutschland e.V.

No Tracking. No Paywall. No Bullshit.

Unterstütze auch Du unseren gemeinwohlorientierten, werbe- und trackingfreien Journalismus.

Die Arbeit von netzpolitik.org finanziert sich zu fast 100% aus den Spenden unserer Leser:innen. Werde Teil dieser einzigartigen Community und unterstütze jetzt unsere Arbeit mit einer Spende.

Jetzt spenden

2 Ergänzungen

Wir freuen uns auf Deine Anmerkungen, Fragen, Korrekturen und inhaltlichen Ergänzungen zum Artikel. Bitte keine reinen Meinungsbeiträge! Unsere Regeln zur Veröffentlichung von Ergänzungen findest Du unter netzpolitik.org/kommentare. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.