Demokratie

5 vor 2 (2 zur Enquete)

Nein, ich schreibe nicht, dass die 3 Star-Wars-Filme in 2 Minuten, die es bei Nerdcore zu sehen gibt, interessanter waren, als der Start der Internet-Enquete in Berlin. Wäre ja auch Unsinn.

Wir finanzieren uns fast vollständig aus Spenden von Leserinnen und Lesern. Unterstütze unsere Arbeit mit einer Spende oder einem Dauerauftrag.

Andererseits, was soll man zu einer konstituierenden Sitzung einer solchen Kommission auch schreiben, was Markus nicht schon geschrieben und verlinkt hat? Gut, es wurde aussergewöhnlich viel getwittert. Mit Martin Dörmann von der SPD wurde ein erfahrener Netzpolitiker zweiter Vorsitzender der Enquete. Oh, und Lars Klingbeil hatte mit seinem Antrag, jedes Mal, wenn in der Enquete die Rede vom „Internet als rechtsfreien Raum“ die Rede sei, seien 5 Euro ins Phrasenschwein fällig, die Lacher auf seiner Seite. Auch ohne Twitterwall im Sitzungsraum.

Ansonsten werden sich die Sachverständigen nun erst einmal in die Materie einlesen,* die eigentliche Arbeit beginnt wohl mit der zweiten Sitzung. Zwei Links hätte ich trotzdem noch:

# Webseite der Internet-Enquete: Video der 1. Sitzung (Bundestag)
# Mein schönstes Netzerlebnis: Enquete-Mitglieder antworten (Ole Reißmann, SpOn)

Und sonst?

# Wahlprüfsteine zur Landtagswahl NRW 2010 (Wikimedia)
# EU-Parlament kritisiert geplantes SWIFT-Abkommen (Tagesschau.de)
# BKA-Lobbying für Vorratsdatenspeicherung substanzlos (AK Vorrat)
# EG-Richtlinie verpflichtet Deutschland nicht zu Wiedereinführung der VDS (Patrick Breyer)
# Teil II der Serie „Abmahnrepublik“. (Wolfgang Michael, carta)

Ach, der muss wohl auch noch:
# Trigema-Chef Wolfgang Grupp zum Web

Ich bin der Meinung, dass die Welt besser wäre, wenn es das Internet nicht gäbe. Früher hat man Briefe geschrieben, sich persönlich unterhalten und sich für ein Gespräch Zeit genommen. Früher hat man auch Bücher gelesen und sich gebildet. Heute hängen die Menschen stundenlang vor dem PC und verblöden. […]

Gut, dann wäre das auch endlich geklärt. Wer wissen will, ob er Internet-Alkoholiker ist („Manche gehen nicht einmal mehr aufs Klo, sondern pinkeln am Schreibtisch in Wasserflaschen.“), kann zur Sicherheit ja noch einen Test bei stern.tv machen. Bei der Gelegenheit habe ich übrigens auch erfahren, dass ich kein Currywurst-Experte bin. Was nicht stimmt.

*Das Büchlein „So arbeitet der Deutsche Bundestag„, „Kürschners Volkshandbuch rot/weiss“ mit “ allen Abgeordneten des Deutschen Bundestags auf einen Blick“ und das Grundgesetz kann man als Nicht-Sachverständiger übrigens kostenlos beim Bundestag bestellen. Das kann ich übrigens empfehlen, die Lektüre ist durchaus interessant.

Weitersagen und Unterstützen. Danke!
12 Kommentare
  1. Ich bin ja reichlich gespannt, ob die Enquete-Kommission ernsthafte Ergebnisse liefern soll und wird. Ich drück‘ euch alle Daumen!

    Was die Abmahnrepublik Deutschland angeht: Ein gewisser namhafter Hersteller von Fahrradreifen mahnt gerade seine _eigenen_ Händler vierstellig kostenpflichtig wegen illegaler Nutzung von Produktfotos ab. Und beharrt bei Rückfrage auf der rechtlichen Zulässigkeit dieses Vorgehens, es handelt sich also nicht um ne wildgewordene Anwaltskanzlei. Nachzulesen u.a. bei http://www.mtb-news.de/forum/showthread.php?t=460417.

    Langsam wirds lächerlich.

  2. Ich bin ja reichlich gespannt, ob die Enquete-Kommission ernsthafte Ergebnisse liefern soll und wird. Ich drück‘ euch alle Daumen!

    Was die Abmahnrepublik Deutschland angeht: Ein gewisser namhafter Hersteller von Fahrradreifen mahnt gerade seine _eigenen_ Händler vierstellig kostenpflichtig wegen illegaler Nutzung von Produktfotos ab. Und beharrt bei Rückfrage auf der rechtlichen Zulässigkeit dieses Vorgehens, es handelt sich also nicht um ne wildgewordene Anwaltskanzlei. Nachzulesen u.a. bei http://www.mtb-news.de/forum/showthread.php?t=460417.

    Langsam wirds lächerlich.

    (Huch. Die Kommentarfunktion hat meinen Beitrag gefressen!)

  3. Habt ihr gesehen, wie Martin Dörmann (SPD) und die anderen Spezialexperten der ehemaligen Sozialdemokratie die Fragen von Spiegel-Online beantwortet haben? [Klick mich]

    Nein, selbst das können die nicht. Und ja, ich schäme mich bis ins Mark, jemals SPD gewählt zu haben.

  4. @Jo: Ich mag ungern Partei für die Ralf Bohle GmbH ergreifen, es könnte aber sein, dass der Fall ein wenig komplexer ist, als er sich auf den ersten Blick darstellt (bzw. von den Abgemahnten dargestellt wird).

    Der Begriff „Graumarkthandel“ macht mich stutzig. Schwalbe hat sich in den letzten Jahren einen recht guten Ruf erarbeitet, ich könnte mir vorstellen, dass es da durchaus den ein oder anderen Trittbrettfahrer gibt.

    Bei Markenreifen, deren UVP tlw. im Bereich von Autoreifen(!) liegen, dürfte es mehr schwarze Schafe geben, als es einem Hersteller recht sein kann.

    Aber wie gesagt, da fehlen uns wohl allen die Informationen. Rein vom Gefühl riecht die Geschichte nicht nur von einer Seite komisch.

    @Tharben: Ich fand, nicht nur bei den SPD-Politikern, interessant, wie realweltliches Handeln (z.B. bei der Tauschbörsenfrage) durch Politikersprache relativiert wird.

    „I didn’t inhale and never tried it again.“ –Bill Clinton

  5. „Mit Martin Dörmann von der SPD wurde ein erfahrener Netzpolitiker zweiter Vorsitzender der Enquete.“
    Danke für den Lacher am Morgen;-)
    Mal gucken ob es nicht der Witz des Tages wird.

  6. zu Trigema Cheffe:

    Also:

    > Ich bin der Meinung, dass die Welt besser wäre, wenn es das Internet nicht gäbe. Früher hat man Briefe geschrieben, sich persönlich unterhalten und sich für ein Gespräch Zeit genommen. Früher hat man auch Bücher gelesen und sich gebildet. Heute hängen die Menschen stundenlang vor dem PC und verblöden. […]

    Irgendwie mag ich ja diesen Typen, da er so solide und unternehmerisch daherkommt. Im Punkt der Verblödung muss ich ihm ein wenig zustimmen, denn es gibt einigen Mist im Netz. Der Rest bewegt sich in Richtung „damals hatten wir noch ( … )…Verständnis dafür.

    „Mit Martin Dörmann von der SPD wurde ein erfahrener Netzpolitiker zweiter Vorsitzender der Enquete.“
    Danke für den Lacher am Morgen;-)

    Was die SPD angeht, da bin ich mir sicher, die wurde bereits durch die CDU unterwandert und fristet weiterhin ein Dasein der Unbedeutsamkeit. Da ist die Luft raus.

    NRW Wahl:

    Interessant fand ich, dass sich viele Leute in Wuppertal lautstark Luft machten, als BK “ Hosenanzug “ Merkel sprach. Sie hatte – wie sollte es anders sein – nur Spott für Kritiker übrig. Ja, so ist das, wenn man sich nur mit der eigenen Sosse beschäftigt. Da gibts immer noch genug Kritiker, die sich trauen, das Maul aufzumachen. Habe ich übrigens auch. Je eine Email gegen die Griechenlandhilfe an Merkel und an Schäuble geschickt. Antwort kam einige Stunden später: Schenken Sie ihr Vertrauen der Regierung…halt das üblich Gesülz. Wer möchte, kann den Text gern lesen. Ups, wo lad ich den hoch?

    In Richtung VDS / DNS changing:

    Die Piraten Australiens berichten folgendes ( wenn es denn stimmt ):

    In einem privaten ( geschlossenen, wohl mehr geheimdienstmässig )Forum diskutiert das Kommunikationsministerium Australiens mit den ISPs. Dort erwägt man auch, Hilfestellung zur Umgehung des Filters unter Strafe zu stellen. Die Umgehung selbst wird nicht verboten.

    Hoffe, darüber mehr zu lesen, ich suche noch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.