Wissen

Liferea Problem mit Kubuntu 7.10 64Bit

Mein Lieblings-Feedreader ist Liferea, der Linux-Feed-Reader. Seit ich aber auf einem Rechner die 64Bit Variante von Kubuntu 7.10 installiert habe, kann ich ihn leider auf dem Rechner nicht mehr gebrauchen. Trotz 2GB und Doppel-Kern ist die Software träger und langsamer als auf meinem älteren Notebook mit 512MB. Hat vielleicht jemand ähnliche Probleme oder eine Lösungsidee? Akregator hat übrigens auch auf dem Rechner Probleme, mit meinen ca. 600 Feeds performant klar zu kommen, ist aber noch schneller als Liferea. Sonst läuft alles prima. Wundere mich nur, wieso bei mir nur mit Feed-Readern Performanceprobleme unter 64Bit entstehen.


netzpolitik.org - unabhängig & kritisch dank Euch.

7 Kommentare
  1. Was meinst du mit performant? Seitenaufbau etc. könnte an den html-Engines liegen, da würde ich mal die Mozilla-Variante für Liferea ausprobieren. Wenn es um’s connecten geht, stellt sich vllt. ipv6 quer.

  2. Mit „nicht performant“ meine ich: das ruckelt und das System fühlt sich ausgelastet an. Wobei ich eigentlich die Erwartungen hatte, der viel schnellere Rechner sei in der Lage, auch viel schneller Feeds zu aktualisieren. Ich check aber mal die Mozilla-Variante. Danke für den Hinweis.

  3. sag mir mal, woher du die Zeit nimmst 600 Feeds zu lesen.

    Hab hier liferea verworfen, weil mir akregator doch deutlich ausgereifter und kompfortabler vorkam.

  4. Akkregator hatte ich mal ausprobiert.Da gabs aber Probleme mit einigen Feeds, die aber bekannt waren. Sind wahrscheinlich mittlerweile gelöst. Ich hab mich aber an Liferea gewöhnt und in Kombination mit Firefox gefällt es mir besser.

    Und von den 600 Feeds lese ich auch nicht alle komplett. Viele überflieg ich nur und nicht alle aktualisieren sich ständig.

  5. liferea hab ich mal probiert, weil kde nur alles oder nichts proxy nutzen kann. Egal, so hab ich konqueror als tor-browser. Und wenns mich mal wirklich stört, wirds in nen eigenen Tor-User ausgelagert, der halt von meinem User aus mit sudo -u tor akregator Programme starten kann.

    Wie es mit 600 Feeds steht weiß ich nicht, auf jedenfall komme ich noch klar mit meinem „paar“. Nutzt du eigentlich tor für feeds? Ist wohl empfehlenswert, nichts sagt mehr über einen aus, als die RSS die man regelmäßig abholt …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.