Heute Abend 22:30h: Matrix auf ORF

Heute Abend um 22:30h läuft für eine halbe Stunde im ORF-Radio die Sendung „matrix – computer & neue medien„:

Die Sendung widmet sich den beiden Prix Foren „Net.Vision“ und „Digital Communities“, die von „matrix“ und der „Ars Electronica“ veranstaltet werden. Zu hören sind Ausschnitte aus den Diskussionen vom 5. und 6. September im Linzer Brucknerhaus.

Wie steht es um die Vision eines demokratischen, offenen Netzes? Wie relevant ist die Freiheit der Codes für soziale Innovationen? Thematisiert wird die subversive Kraft von digitalen Tools wie Processing (Siegerprojekt in der Kategorie „Netvision) oder BitTorrent, einem Tauschprogramm, das mittlerweile den Großteil des P2P-Datenverkehrs verursacht.

In der zweiten Konferenz wird die Bedeutung der „Digital Communities“ für die öffentliche Meinungsbildung und ihr Beitrag zur Kommunikationskultur diskutiert. Welche Bedürfnisse und Interessen treiben digitale Gemeinschaften an? Von Akshaya (Siegerprojekt aus Indien), das in Kerala Zugang zur IT-Infrastruktur schafft, bis zur „Free Software Foundation“: So unterschiedlich die Beweggründe zur Vernetzung sind, gemeinsam ist ihnen die Vision einer lebendigen Netzkultur abseits profitorientierter Interessen.

Den Web-Stream findet man hier.

Du möchtest mehr kritische Berichterstattung?

Unsere Arbeit bei netzpolitik.org wird fast ausschließlich durch freiwillige Spenden unserer Leserinnen und Leser finanziert. Das ermöglicht uns mit einer Redaktion von derzeit 15 Menschen viele wichtige Themen und Debatten einer digitalen Gesellschaft journalistisch zu bearbeiten. Mit Deiner Unterstützung können wir noch mehr aufklären, viel öfter investigativ recherchieren, mehr Hintergründe liefern - und noch stärker digitale Grundrechte verteidigen!

Unterstütze auch Du unsere Arbeit jetzt mit deiner Spende.

Unterstütze auch Du unsere Arbeit jetzt mit deiner Spende.