DRM-freies Bezahlangebot bei Lado

Die Hamburger Indiependent-Labels L’Age d’Or und ladomat2000, Heimat u.a. für Tocotronic, Die Sterne und Saalschutz, haben einen neuen Online-Shop für Musik. Mit dem Zeitgeist gehend sind alle Songs auf http://www.ladotunes.com/ komplett DRM-frei, können also auf die üblichen Weisen auch fürs Autoradio vervielfältigt werden. Die Verbreitung in Tauschbörsen per File-Sharing wird als „unglücklich machend“ beschrieben.

Beim Download darf man sich zwischen .mp3 und .ogg entscheiden, pro Song werden 96 Eurocent berechnet. Ganze Alben sind pro Song gerechnet billiger, 7,80 Euro bei weniger als zehn und 9,90 Euro bei mehr als 10 Tracks pro Album. Das ist ein akzeptabler Kaufpreis, wie ich finde, und wünsche Erfolg damit.

Mehr Zeit für kritische Berichterstattung

Ihr kennt es: Zum Jahresende stehen wir traditionell vor einer sehr großen Finanzierungslücke und auch wenn die Planung und Umsetzung unseres Spendenendspurts viel Spaß macht, bindet es doch sehr viele Ressourcen; Ressourcen, die an anderer Stelle für unsere wichtige Arbeit fehlen. Um Euch also weniger mit Spendenaufrufen auf die Nerven zu gehen und mehr Recherchen und Hintergründe bieten zu können, brauchen wir Eure regelmäßige Unterstützung.

Jährlich eine Stunde netzpolitik.org finanzieren

Das Jahr hat 8.760 Stunden. Das sind 8.760 Stunden freier Zugang zu kritischer Berichterstattung und wichtigen Fragestellungen rund um Internet, Gesellschaft und Politik bei netzpolitik.org.

Werde Teil unserer Unterstützungs-Community und finanziere jährlich eine von 8.760 Stunden netzpolitik.org oder eben fünf Minuten im Monat.

Jetzt spenden


Jetzt spenden