Britannica takeover of Wikimedia

Auch Wikipedia hat gemeinschaftlich einen April-Scherz getextet: Britannica takeover of Wikimedia. Der Text ist das Ergebniss eines kollektiven Prozesses und hat es nun auch schon auf Slashdot geschafft.

Die Botschaft ist, dass die Enzyklopädie Britannica für ca. 667 Millionen Dollar die ganze Wikimedia-Stiftung inkl. Inventar und Personen gekauft und quasi „übernommen“ hat.

Update: auch die chinesische Wikipedia berichtet über den Fall, allerdings hat hier die volkschinesische Regierung den chinesischprachigen Teil der Enzyklopädie gekauft, und das taiwanesische Erziehungsministerium gleich dazu.

Du möchtest mehr kritische Berichterstattung?

Unsere Arbeit bei netzpolitik.org wird fast ausschließlich durch freiwillige Spenden unserer Leserinnen und Leser finanziert. Das ermöglicht uns mit einer Redaktion von derzeit 15 Menschen viele wichtige Themen und Debatten einer digitalen Gesellschaft journalistisch zu bearbeiten. Mit Deiner Unterstützung können wir noch mehr aufklären, viel öfter investigativ recherchieren, mehr Hintergründe liefern - und noch stärker digitale Grundrechte verteidigen!

Unterstütze auch Du unsere Arbeit jetzt mit deiner Spende.

Unterstütze auch Du unsere Arbeit jetzt mit deiner Spende.