Wissen

Umfrage zu Open Data in Berlin

Etwas über einen Monat lang konnten Berliner Bürger online an einer Umfrage zur Veröffentlichung von Daten der öffentlichen Hand teilnehmen. Die Ergebnisse wurden nun ausgewertet und aufbereiteet online gestelltInsgesamt 1338 Personen nahmen an der Umfrage teil. Die meisten Teilnehmer interessierten sich für Stadtplanung, allerdings erhielten die Themen Verwaltung und Umwelt am häufigsten höchste Priorität.


netzpolitik.org - ermöglicht durch Dich.

Ganze 94% gaben an, sie hätten vor, die veröffentlichten Daten auch regelmäßig zu lesen. Immer noch 54% erklärten die Absicht, mit den bereitgestellten Daten konkret zu arbeiten und sie für andere online aufzubereiten. Das macht 722 potenzielle OpenData-Aktivisten in Berlin!

Die Autoren stellen natürlich fest, dass die Online-Erhebung nicht unbedingt repräsentativ für die Bürger ist, aber schließlich geht es auch um eine Inline-Veröffentlichung der Daten. Im Fazit wird versprochen:

Hier wird die Verwaltung ansetzen, den Einstieg in Open Data zu finden

Die Auswertung der Daten als .pdf mit lustlosen Excel-Grafiken ist zwar kein Paradebeispiel für OpenData, aber immerhin hier herunterzuladen.

Weitersagen und Unterstützen. Danke!
0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.