Überwachung

Vupen „Threat Protection“: Wir veröffentlichen den Vertrag, mit dem das BSI Sicherheitslücken und Exploits kauft

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik hat von der umstrittenen Firma Vupen nicht nur Berichte über IT-Sicherheitslücken, sondern auch Exploits gekauft. Das geht aus dem Vertrag hervor, den wir an dieser Stelle veröffentlichen. Die Bundesbehörde subventionierte damit den Millionenmarkt der Unsicherheit drei Jahre lang mit Steuergeldern.

Lesen Sie diesen Artikel: Vupen „Threat Protection“: Wir veröffentlichen den Vertrag, mit dem das BSI Sicherheitslücken und Exploits kauft
Überwachung

Digitaler Waffenhandel: Wie Staaten Sicherheitslücken und Exploits kaufen

In den letzten Jahren ist der ehemals schwarze Markt für Sicherheitslücken und Exploits zum Tummelplatz für staatliche Institutionen geworden. Das amerikanische Wirtschaftsmagazin Forbes hat nun eine der sonst nicht gerade öffentlichkeits-geilen Firmen dahinter porträtiert und eine Preisliste für Exploits veröffentlicht.

Lesen Sie diesen Artikel: Digitaler Waffenhandel: Wie Staaten Sicherheitslücken und Exploits kaufen