Jamendo vor dem aus?

Die Plattform für CC-lizenzierte Musik Jamendo steht offenbar vor dem Verkauf oder einer Fusion. Laut TechCrunch geht dem Luxemburger Unternehmen das Geld aus.

Jamendos Katalog umfasst 200.000 Titel unter einer Creative-Commons-Lizenz. Im März letzten Jahres wurde Jamendo Pro gestartet. Der Online-Shop bietet Lizenzen für Multimedia-Projekte und Hintergrundmusik in kommerziell betriebenen Räumlichkeiten an. 2009 brachte das 300.000 Euro von 2300 zahlenden Kunden ein.

Da das nicht für den Betrieb der Seite ausreicht, bemühte sich Jamendo zuletzt um 1,5 Million Euro von Investoren. Da die Verhandlungen gescheitert zu sein scheinen, wird nun über einen Verkauf des Unternehmens nachgedacht, wie CTO Sylvain Zimmer gegenüber gulli:news bestätigte:

Es ist wahr, dass wir uns in einer schwierigen finanziellen Situation befinden. Wie auch immer sind noch einige Optionen offen. Ich glaube nicht, dass die Webseite jemals offline gehen wird. Wir machen Umsätze. Aber in der jetztigen Zusammensetzung ist die Firma nicht tragfähig.

23 Kommentare
  1. sapiens fx 9. Jan 2010 @ 20:16
  2. alfredissimo 20. Jan 2010 @ 14:39
Unterstütze unsere Recherchen und Berichterstattung für Grundrechte und ein freies Internet durch eine Spende. Spenden