Demokratie

Bürgerrechte wählen – Überwachung abwählen

Die Aktion „Bürgerrechte wählen – Überwachung abwählen“ bietet umfangreiche Wahlempfehlungen rund um die gängigen Parteien, ihre Überwachungs-Leichen im Keller und ihr Gefährdungspotential für unsere Grundrechte.


netzpolitik.org - unabhängig & kritisch dank Euch.

Europawahl 2009: Wählen Sie Freiheit statt Angst!

Der Überwachungswahn greift um sich. Staat und Unternehmen registrieren, überwachen und kontrollieren uns immer vollständiger. Der Staat öffnet Briefe, bespitzelt Journalisten, überwacht Privatcomputer, lässt unsere Telefonkontakte und die Position unseres Handys verdachtslos aufzeichnen, sammelt Geruchsproben und lässt Nacktscanner erproben. Unternehmen bespitzeln ihre Mitarbeiter, handeln mit unseren Bankverbindungen und missbrauchen unsere Telefonverbindungen zu eigenen Zwecken – und Politiker/innen bleiben untätig. Wenn wir nicht bei den Europa- und Bundestagswahlen 2009 eine neue, freiheitsfreundliche Innenpolitik durchsetzen, könnten wir schon in wenigen Jahren unter einer Totalüberwachung und -kontrolle stehen.

2009 haben Sie die seltene Chance, eine andere Zukunft für sich und Ihre Kinder zu wählen, eine Zukunft in Freiheit. Nutzen Sie diese Chance! Wählen Sie überwachungswütige Politiker ab und geben Sie denjenigen Ihre Stimme, die sich glaubwürdig für Freiheit statt Angst einsetzen. Diese Internetseiten geben Ihnen einen Überblick darüber, wie die einzelnen Parteien mit Ihrer Freiheit und Ihren Grundrechten umgehen.

Zur Ergänzung sei hier nochmal auf unsere Aktion „Keine Wahlempfehlung: CDU/CSU“ verwiesen.

9 Kommentare
  1. Ich gebe in der neuen Suchmaschine „BING“ von MS „Volkssongs“ ein. Ich wähle „volks ans gewehr“ ind erhalte folgende Meldung: „Dieses Video ist in deinem Land nicht verfügbar.“

    Was soll das?

  2. Tolle Seite, CDU/CSU und SPD nicht wählbar, alle anderen „eingeschränkt wählbar“. Na das hat mir ja mal wirklich weitergeholfen.

  3. Ist es eigentlich Politikverdrossenheit oder im Gegenteil Ausdruck demokratischer Reife, wenn das Volk Wahlen eines Gremiums, dem man mangelnde demokratische Legitimierung vorwerfen kann boykottiert?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.