Datenschutz

CSU macht Wahlkampf mit Datenspeicherung

Aus der Kategorie „schlechtes Timing“:

Wir finanzieren uns fast vollständig aus Spenden von Leserinnen und Lesern. Unterstütze unsere Arbeit mit einer Spende oder einem Dauerauftrag.

Das Bild steht unter der Lizenz CC-BY-NC-ND-3.0-Germany, Quelle: horatiorama.

Gefunden beim taz-Blog „CTRL – alles unter Kontrolle“.

Weitersagen und Unterstützen. Danke!
7 Kommentare
    1. wo ist das Problem? csu-Wähler haben doch nichts zu verbergen…
      Sie lassen ihre Haus- & klo-Tür für jedermann offen, ihre schlafzimmer-Fenster einsehbar, damit man sehn kann ob beim Sex nicht Bomben oder Granaten gebraucht werden…(haben csu-Wähler überhaupt -genug- Sex?)

  1. „haben csu-Wähler überhaupt -genug- Sex?“

    soweit ich weis nicht

    das Plakat hate ich ebenfalls letzten freitag in München gesehen aber ich hatte leider keine Kamera dabei …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.