Linkschleuder

Hörenswert – Logbuch:Netzpolitik zu EU-Datenbanken und Netzneutralität

Logbuch Netzpolitik
Logbuch Netzpolitik

Der Podcast Logbuch:Netzpolitik hat zwei interessante neue Folgen veröffentlicht. In Folge 192 mit dem Titel „Viele Datenköche verderben die Demokratie“ geht es um die Überwachungsoffensive von Innenminister Thomas de Maizière und um EU-Datenbanken. Zu Gast sind unsere Autoren Markus Reuter und Matthias Monroy. Letzterer entwirrt die zahlreichen Datenbanken, in denen Menschen europaweit gespeichert werden, und erklärt, welche Daten in Zukunft gespeichert, ausgetauscht und zusammengeführt werden sollen. Das Thema ist naturgemäß unbefriedigend und auch bedrückend. Doch das Wissen um die vielen Details hilft weiter, um zu verstehen, was es eigentlich heißt, wenn der Innenminister mal wieder ganz harmlos ein paar „Datentöpfe“ verbinden will.

Wir finanzieren uns fast vollständig aus Spenden von Leserinnen und Lesern. Unterstütze unsere Arbeit mit einer Spende oder einem Dauerauftrag.

Die Folge 193 mit dem Titel „Objektiv notwendige Optimierung“ ist deutlich erfreulicher. Richtig erfreulich sogar. Hier erzählt Thomas Lohninger, der auch auf netzpolitik.org schreibt, vom Kampf für die Netzneutralität in Europa – der für Zivilgesellschaft endlich mal wieder mit so etwas wie einem Sieg endete. Mit dabei sind natürlich auch Analysen, was die jetzige Regelung uns konkret für die Zukunft bringt. Und auf was wir nun achten müssen, damit keine Schlupflöcher entstehen.

Weitersagen und Unterstützen. Danke!
0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.