Datenschutz

Animation: Du bist Terrorist

Die Animation „Du bist Terrorist – Deutschland aus Politikeraugen“ behandelt und visualisiert anschaulich in zwei Minuten verschiedene Anti-Terror-Massnahmen wie die Vorratsdatenspeicheerung, den Bundestrojaner und biometrische Pässe.

Wir finanzieren uns fast vollständig aus Spenden von Leserinnen und Lesern. Unterstütze unsere Arbeit mit einer Spende oder einem Dauerauftrag.

Du bist Terrorist from lexela on Vimeo.

Gemeinsam für ein sicheres Deutschland. Die Kampagne „Du bist Deutschland“ war 2005 der Beginn einer positiven Stimmungswelle im ganzen Land. Diese gebündelte Energie hat sich 2009 umgekehrt, denn nun bist du potenzieller Terrorist und wirst überwacht.

Gibts hier auch als Quicktime-HD.

Weitersagen und Unterstützen. Danke!
75 Kommentare
  1. Leider liegt die Download-Version des Videos nur als MOV, encodiert mit proprietären Codecs, vor. Auf freier Software lässt es sich deswegen nicht abspielen. Schade.

  2. ihr tut mir irgendwie leid leute wie naiv ihr alles glaubt nur was einen auf „kritisch“ macht. was da so hip gezeigt wird ist ja schön und gut nur beschreibt es erstens nicht die gesetzeslage und zweitens nicht die realität. reine paranoide polemik

  3. Kommentar 24, ist nicht von mir verfasst!!
    In diesen Foren wird mein Name missbraucht!!
    Bei weiterem Missbrauch leite ich strafrechtliche Schritte ein!

  4. @61: Da ich das nicht verifizieren kann, hab ich in Kommentar @24 mal den Namen verkürzt. Strafrechtliche Schritte bringen hier übrigens nichts und dies ist auch kein Forum.

  5. In Jamaika werden Schwule verfolgt und mindestens ins Gefängnis gesteckt. Eine Vorgehensweise, die bei uns in Deutschland wohl noch verpöhnt ist.
    Jetzt mag jemand sagen, was geht mich Jamaika an, und wieso überhaupt ‘noch’??? Aber dort sagen die gleichen Lämmer, dass die Behörde doch ruhig ihre Computer ausspähen können da sie ja nicht schwul sind.
    Ich frage mich wann wieder eine Zeit kommt in der nicht danach gefragt wird: ‘Sind Sie Terrorist?’

    Sind Sie NPD-Wähler?

    Sind Sie Moslem?

    Sind Sie Gewerkschaftsangehöriger?

    Ist Ihr Supermarkt-Einkauf auch politisch Korrekt?

    Es muss sich so wenig ändern um aus einem vermeindlichen Lamm einen Staatsfeind zu machen. Nur ein kleiner Gesinnungswechsel und aus Eurer Unschuld wird ein Sündenfall.

    Eine gute Privatsphäre sichert einem in diesem Fall zu nicht sofort identifiziert, verhaftet und evt. noch gefoltert zu werden.

    Eine fest verankerte Meinungsfreiheit wird die Schreie der Lämmer nicht unterdrücken, die zu Recht auf ihr Leid aufmerksam machen.

    Wir dürfen fragen ob wir diese Rechte noch haben.
    Wir dürfen aber auch fragen ob wir diese Rechte je hatten.
    Was nicht zur Diskussion gestellt werden darf ist ob es sinnvoll ist, diese Rechte zu haben. Unser Streben darf nicht abbrechen.

    Preis der Freiheit => Ewige Wachsamkeit

    Denkt mal daran was Ihr tun würdet, wenn Ihr solche Daten hättet.
    Dann denkt daran, was Ihr tun könntet.
    Und wenn Ihr das zu Genüge durchdacht habt macht Euch eines klar: Je kompakter die Daten sind, und je kleiner die Gruppe ist, die Zugang zu den Daten hat, desto größer wird die Wahrscheinlichkeit werden, dass nur wenige Fehlgesteuerte ein Desaster auslösen können.

    Gerade Politiker, so wie auch Wirtschaftsbosse, sind Menschen die von Natur aus auf Macht aus sein MÜSSEN. Wer keine Macht haben möchte wird vom Ellenbogen des Nächsten verdrängt werden. Es wäre falsch dieser – durchaus benötigten – Menschengruppe einen Freibrief zu erteilen, nicht nur eine solche Macht zu erlangen, sondern legitim auch einzusetzen.

    Sei Dir sicher, dass welche Szenarien Du Dir eben noch ausgemalt hast bezüglich der Möglichkeiten, gerade solche Menschen WERDEN sie einsetzen.

    Vielleicht hast Du ja Glück und stirbst als Lamm, oder erlangst früh genug selbst solche Macht und legst Deine Gegner selbst um – weil Du es konntest.

  6. Oh Gott, der Typ verbreitet so eine gequirlte Kacke, unfassbar. Methoden der Rechten, nur mit linken Inhalten. Populistischer als die BILD. Komischerweise wird er als Held des digitalen Widerstands gefeiert. Lächerlich.
    PS: Ich kämpfe eigentlich auch für seine Ziele, aber mit solchen Methoden? Kein Wunder, dass die Politik die Debatte nicht ernst nimmt. So kann das ganze nur schiefgehen.

  7. ich beziehe mich mal auf den Film: traurig, aber leider entspricht alles der Wahrheit! Besonders traurig dabei ist, dass noch nicht mal ein Terrorist damit entlarvt wird, denn die gehen einfach nach Luxemburg oder ein anderes Nachbarland, holen sich dort eine Mobilfunkkarte mit Internetzugang, und surfen und telefonieren unerkannt in Deutschland. Dafür dürfen wir mit unseren Steuergeldern die eigene Überwachung Unschuldiger bezahlen – naj, die Steuergelder haben wir schließlich im Überfluss!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.