Datenschutz

Big Brother Awards: Negativpreise für Zeit Online und Hessischen Innenminister

Mit einer großen Gala werden in Bielefeld die Datenschutz-Negativpreise verliehen. Zeit.de bekommt auch einen, für Werbetracker und Facebook-Pixel. Die Zeitung hat bereits geantwortet – das machen doch alle.

Big Brother Award wartet auf Abholung (letztes Jahr). CC-BY-SA 4.0 Matthias Hornung

Zur Stunde werden die Big Brother Awards in Bielefeld verliehen und live gestreamt. Politik und Wirtschaft fürchten die Negativpreise, weil sie auf Datenschutzvergehen aufmerksam machen.

Der Online-Auftritt der „Zeit“ bekommt einen Big Brother Award für die Nutzung von Werbetrackern und Facebook Pixel. Dazu kommt die Speicherung sensibler politischer Daten auf amerikanischen Google-Servern beim Projekt „Deutschland spricht“. Außerdem wird das Nachfolgeprojekt „My Country Talks“ von Google mitfinanziert, was laut Laudatio die journalistische Unabhängigkeit beschädigt.

Zeit.de sagte dazu, dass im Rahmen von „Deutschland spricht“ keine Daten in den USA gespeichert werden. Die Nutzung von Werbetrackern sei im branchenüblichen Rahmen, das machen „alle journalistischen Angebote mit hoher Reichweite“.

In der Kategorie Behörden und Verwaltung wird der hessische Innenminister Peter Beuth für „Hessen-Data“ geehrt. Die hessische Polizei nutzt Software der US-Firma Palantir, die auch mit der CIA zusammenarbeitet. Das Programm vernetzt Ermittlungs- oder Social-Media-Daten und erstellt daraus umfangreiche Voraussagen, alles ohne vorliegenden Verdacht oder gar mögliche Gefahr.

Die schwarz-grüne Regierung in Hessen wurde bereits letztes Jahr für das Verfassungsschutzgesetz geehrt, das seit letztem Jahr in Kraft ist. Das Gesetz beinhaltet unter anderem den Staatstrojaner.

Die Big Brother Awards werden in Deutschland seit 2000 verliehen. Sie gehen auf die von Simon Davies 1998 initiierten Preise in England zurück.

Alle Preisträger 2019 im Überblick:

Behörden & Verwaltung: Peter Beuth, Innenminister von Hessen

Der hessische Innenminister Peter Beuth (CDU) erhält den BigBrotherAward 2019 in der Kategorie Behörden & Verwaltung für Anschaffung und Einsatz einer Analysesoftware der CIA-nahen US-Firma Palantir, die auf diese Weise Zugang zum höchst sensiblen Datennetz der hessischen Polizei erhält. Mit dieser Software können Massendaten aus polizeieigenen und externen Quellen automatisiert verknüpft, analysiert und ausgewertet werden – mit gravierende Folgen für Grundrechte, Datenschutz und Rechtsstaat.

Arbeitswelt: Überwachung und Datenschutz am Arbeitsplatz

In einem Live-Interview wird Prof. Peter Wedde, Experte für Arbeitsrecht, gefährliche Trends und und richtungsweisende Entwicklungen beleuchten. Nur scheinbar gab es in den vergangenen Jahren keine großen Skandale um Ausspähung von Angestellten. Peter Wedde zeigt auf, warum dennoch Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer zunehmend Überwachung ausgesetzt sind und welche Konsequenzen das hat.

Biotechnik: Ancestry.com

Die Firma Ancestry.com erhält den BigBrotherAward 2019 in der Kategorie Biotechnik, weil sie Menschen mit Interesse an Familienforschung dazu verleitet, ihre Speichelproben einzusenden. Ancestry verkauft die Gendaten an die kommerzielle Pharmaforschung, ermöglicht verdeckte Vaterschaftstest und schafft die Datengrundlage für polizeiliche genetische Rasterungen.

Kommunikation: PRECIRE Technologies GmbH

Die Aachener Firma Precire erhält den BigBrotherAward 2019 in der Kategorie Kommunikation für ihre Sprachanalyse-Software. Precire wird nicht nur zur Vorauswahl von Bewerberinnen eingesetzt, sondern auch für Emotionsanalyse von Menschen, die eine Hotline anrufen.

Technik: Europäische Institut für Telekommunikationsnormen

Das „Technical Committee CYBER“ beim Europäischen Institut für Telekommunikationsnormen (ETSI) erhält den BigBrotherAward 2019 in der Kategorie Technik für den Versuch, den neuen technischen Standard für die Verschlüsselung im Internet mit einer Sollbruchstelle auszustatten. Über den geplanten Standard „ETS“ (vormals „eTLS“) werden staatliche Behörden in die Lage versetzt, abgehörte Verbindungen zu entschlüsseln.

Verbraucherschutz: Zeit.de

Der Online-Auftritt der „Zeit“ erhält den BigBrotherAward 2019 in der Kategorie Verbraucherschutz: Erstens für Werbetracker und den Facebook-Pixel. Zweitens für die Nutzung von Google-Diensten beim Projekt „Deutschland spricht“. Damit werden politische Ansichten von Menschen auf Servern in den USA gespeichert. Drittens dafür, dass sie sich das Nachfolgeprojekt von „Deutschland spricht“ von Google haben finanzieren lassen. Dieser faustische Pakt mit einer der größten Datenkraken beschädigt die journalistische Unabhängigkeit.

Update
Der Mitschnitt der Veranstaltung ist online:

10 Ergänzungen
  1. Mit welchem Ergebnis ist denn überhaupt der Palantir-Untersuchungsausschuss des hessischen Landtags zu Ende gegangen? Man hat irgendwann einfach nichts mehr hierzu gehört und gelesen. In diesem Zusammenhang würde mich stark interessieren, wie viel Geld die polizeiliche Spionagesoftware HessenDATA (Produkt “Gotham“ der US-Firma Palantir) die hessischen Steuerzahler letztendlich gekostet hat?

    1. Ich habe recherchiert und nachfolgenden interessanten Text zum Thema gefunden:

      „Was rausgekommen ist: Palantir-Untersuchungsausschuss in Hessen“

      (…) „Die Ergebnisse des Untersuchungsausschuss in den Medien

      Von alledem fand sich in der Bericht(?)erstattung der Medien NICHTS wieder. Die Frankfurter Rundschau, ohnehin die einzige Tageszeitung, die über die Arbeit des Untersuchungsausschuss zeitnah und lückenlos berichtet hatte, brachte am 09.01. eine Zusammenfassung unter dem – leider nicht zutreffenden – Titel „Licht ins Dunkel“ [3]. Darauf folgte einen Tag später „Schwarz-Grün setzt auf Palantir“ [2] über die geplante Ausweitung auf andere Einsatzbereiche.
      GENIOS-Monitoring lieferte am 09.01. ein eindrucksvolles Beispiel dafür, dass die deutsche Presselandschaft inzwischen SEHR gleichgeschaltet ist: 23 Presseorgane hatten sich die Sache nämlich einfach gemacht und samt und sonders einen Einheitstext abgedruckt, in dem, wortgleich, die Rede war von einer „… Anti-Terror-Software [was ist das??], einem „Wunderwerk“ [offensichtlich, aus Sicht der Abschreiber …] des „IT-Konzerns Palantir“, mit dem die hessische Polizei … Der Titel lautete ebenso einheitlich: „Hessen soll noch sicherer werden“. Das hat mit Information nichts zu tun, sondern ist Meinungsmache, ganz im Sinne der hessischen Regierung. Die Frage, inwiefern dieses Palantir-System Hessen bisher sicherer gemacht hat, wurde nicht gestellt. Bisher übrigens haben auch die Verfechter dieses Systems auf diese Frage nur nebulöse und nicht belastbare Antworten gegeben. Und völlig im Nebel bleibt, warum Hessen „noch sicherer“ werden soll, wenn man „noch mehr“ Palantir einsetzt. Doch sehen Sie selbst, wie die Medien in diesem Fall gearbeitet haben.

      Mein Fazit: Wer sich aus solchen (Staats-)Medien informiert, braucht sich nicht wundern darüber, nicht informiert zu sein … (…)“

      https://police-it.org/dossiers-2/das-palantir-dossier/palantir-untersuchungsausschuss-in-hessen-was-rausgekommen-ist

  2. Laut „Update 8. Juni 2019“ auf dem Zeit.de-Artikel sind dem BigBrotherAwards-Team tatsächlich einige Patzer in der Recherche passiert.

    Nun gut, Fehler können immer passieren, doch in diesem Fall scheint die zentrale Behauptung, die Daten lägen in den USA bzw. in der Hand von amerikanischen Unternehmen, sich offenbar doch nicht durch Fakten belegen zu lassen.

    Hier würde mich eine journalistische Aufarbeitung seitens Netzpolitik.org sehr interessieren: Inwieweit hat Zeit.de den Award wirklich verdient (oder nicht)?

    Wirklich unverständlich ist für mich jedoch der Umgang von DigitalCourage mit Zeit.de. Wenn Zeit.de wirklich im Vorfeld Gesprächsangebote gemacht hat, wieso wurden diese abgelehnt? Ist ein ernsthaftes Gespräch mit den Nominierten denn nicht das Beste, was ihnen passieren kann? Hier würde mich eine Stellungnahme von DigitalCourage ernsthaft interessieren.

  3. Auf ZEIT.de (Suche) habe ich keinen Artikel gefunden, der über diese besondere Ehrung berichtet. Offenbar wollte man den eigenen Lesern diese Peinlichkeit und insbesondere die Begründung ersparen. Verstehe ich nicht, di Lorenzo ist doch sonst für Offenheit.

  4. Nachtrag zu Zeit.de :
    ——————————————
    HTTPS als Voreinstellung: Ja
    Content Security Policy: implementiert, aber mit Fehlern
    Referrer Policy: Referrers werden übermittelt
    Cookies: 58 (27 First-Party; 31 Third-Party)
    Drittanfragen (Third-Party): 152 Anfragen an 60 eindeutigen Hosts
    Serverstandort: Frankreich — 151.101.122.49

    1. hier noch die externen Java Scripte:
      script //s62.mxcdn.net/bb-serve/mtrcs_225560.js
      script https://geo.moatads.com/n.js?e=35&ud=false&ue=false&uu=false&qm=0&qn=(%2BIb%7Cj8o%3FJ(jkkeL07ta_*JRM
      script https://mb.moatads.com/s.js?url=https%3A%2F%2Fwww.zeit.de%2Findex&confidence=2&pcode=iqdigitaldfppre
      css https://player.h-cdn.com/svc/cdn/pub/css/playlist.css?md5=25204-04f9a1eb
      css https://player.h-cdn.com/svc/cdn/pub/css/widget.css?md5=10331-d72a06b6
      css //player2.h-cdn.com/svc/cdn/pub/css/previews_widget.css?md5=7124-01f32db9
      script https://player.h-cdn.com/config.js?customer=zeit&md5=48707-96d3ade2
      script https://player.h-cdn.com/loader.js?customer=zeit&no_conf=true&md5=1821531-9020cfd3
      script //www.zeit.de/cre-1.0/tracking/device.js?width=800&height=600&dpi_x=96&dpi_y=96&tracking_id=16365205…
      script //assets.adobedtm.com/CO31c3f47f1ddc441b80c8c6e1b61ad18d/PRca196d9b068141deb940a653ddd5d97c/BL39d530…
      script https://cdn.mateti.net/mcp/onsite.min.js
      script https://googleads.g.doubleclick.net/pagead/viewthroughconversion/974535129/?random=1560707572165&cv=
      script //assets.adobedtm.com/CO31c3f47f1ddc441b80c8c6e1b61ad18d/PRca196d9b068141deb940a653ddd5d97c/BL39d530…
      script https://securepubads.g.doubleclick.net/gpt/pubads_impl_2019061101.js
      script https://adservice.google.com/adsid/integrator.js?domain=www.zeit.de
      script https://adservice.google.fr/adsid/integrator.js?domain=www.zeit.de
      script https://de.ioam.de/tx.io?st=zeitonl&cp=homepage%2Fbild-text&sv=ke&sc=yes&co=URL%3A%20%2Findex&pt=CP&…
      script //player.h-cdn.com/loader.js?customer=zeit
      script https://d1pywvbolq0b04.cloudfront.net/iqdvis/zeitonline/vis.js
      script https://assets.adobedtm.com/launch-ENecf835af84bb4354a554c3db7dbe859e.min.js
      script https://dyn.emetriq.de/loader/97578/default.js
      script https://z.moatads.com/iqdigitaldfpprebidheader645711382528/moatheader.js
      script https://dx6ctphzljkf1.cloudfront.net/iqdcdnes/prebid/prebid2_3_0.js
      script https://script.ioam.de/iam.js?m=1
      script https://www.googletagservices.com/tag/js/gpt.js
      script https://www.googletagmanager.com/gtm.js?id=GTM-MH96D5
      script https://cdn.emetriq.de/adp/profiling/0.2.2/p.min.js
      script https://www.google-analytics.com/analytics.js
      script //www.googleadservices.com/pagead/conversion_async.js
      script https://connect.facebook.net/en_US/fbevents.js
      script https://connect.facebook.net/signals/config/1701876360055922?v=2.8.52&r=stable
      script https://connect.facebook.net/signals/plugins/inferredEvents.js?v=2.8.52
      script https://ups.xplosion.de/data?title=ZEIT%20ONLINE%20%7C%20Nachrichten%2C%20Hintergr%C3%BCnde%20und%20
      script https://securepubads.g.doubleclick.net/gpt/pubads_impl_rendering_2019061101.js
      script https://cdn.adrtx.net/adrtxtag.min.js
      script https://responder.wt-safetag.com/resp/api/get/981949533494636?url=https%3A%2F%2Fwww.zeit.de%2F
      script https://www.googletagservices.com/activeview/js/current/osd.js?cb=%2Fr20100101
      script https://iqdigitalmediamarketinggmbh.sc.omtrdc.net/b/ss/iqdmmgglobalprod/10/JS-v.2.9.0.6.2-L9SG/s9831

      1. Und die Third party Cookies: ( zeit.de 17.06.2019 )
        .adfarm1.adition.com UserID1 6703187980385581199 2019-12-13 17:52:53Z
        .adnxs.com uuid2 2597944875809655009 2019-09-14 17:52:53Z
        .adsrvr.org TDCPM CAESEgoDYWFtEgsI-uT-… 2020-06-16 17:52:53Z
        .adsrvr.org TDID 1c1841a9-b809-4a93-8… 2020-06-16 17:52:53Z
        .demdex.net dextp 269-1-1560707572437|… 2019-12-13 17:52:53Z
        .demdex.net demdex 26534868195443520544… 2019-12-13 17:52:53Z
        .df-srv.de iS 68582961830 session
        .df-srv.de i 68582961830 2021-02-05 17:52:53Z
        .doubleclick.net IDE AHWqTUn8gwagk8FkqPHN… 2020-07-10 17:52:52Z
        .dpm.demdex.net dpm 26534868195443520544… 2019-12-13 17:52:53Z
        .everesttech.net everest_session_v2 XQaB8wAAE3NvsxKk session
        .everesttech.net everest_g_v2 g_surferid~XQaB8wAAE… 2021-06-15 17:52:52Z
        .facebook.com fr 0aeDE8JRkeyXkGXbP..B… 2019-09-14 17:52:53Z
        .i2.s62.research.de.com id 2019-07-16 17:52:53Z
        .ioam.de i00 0039178f8cf07c6355d0… 2020-06-01 19:54:12Z
        .mathtag.com uuidc CsS779iIVCXi0B1k4tGK… 2020-07-13 17:52:53Z
        .mathtag.com uuid 83f45d06-77ff-4900-9… 2020-07-13 17:52:52Z
        .theadex.com tis EP22%3A2107%7CEP97%3… 2020-06-15 17:52:53Z
        .theadex.com axd 4195545965458198485 2020-06-15 17:52:53Z
        .xplosion.de ep XQaB9J5Bn0HCMPaKqibI 2020-06-15 17:52:53Z
        .xplosion.de pid_signature Hd7-WD+bwS_8EiJAHiRF… 2020-06-15 17:52:53Z
        .xplosion.de pid_short 5u+B6aLHabHbvSy0OFyE… 2020-06-15 17:52:53Z
        .xplosion.de pid BSaCBiRAWsaFBDU-BsUk… 2020-06-15 17:52:53Z
        .yieldlab.net id a91d1358-b55b-4645-a… 2020-06-15 17:52:53Z
        responder.wt-safetag.com AWSELB 5F6FAFE51E2CE9EB1E6C… 2019-06-16 17:53:53Z
        ups.xplosion.de ignore_97578_2099822… „86400,2099481310“ 2019-06-17 17:52:52Z
        ups.xplosion.de ignore_97578_1757909… „86400,1757909643“ 2019-06-17 17:52:52Z
        ups.xplosion.de ignore_97578_5678343… „86400,567834344“ 2019-06-17 17:52:52Z
        ups.xplosion.de ignore_97578_9237365… „86400,2102674350“ 2019-06-17 17:52:52Z
        ups.xplosion.de ignore_97578_7809430… „86400,1127246088“ 2019-06-17 17:52:52Z
        ups.xplosion.de ignore_97578_4333247… „86400,1525835837“ 2019-06-17 17:52:52Z

Wir freuen uns auf Deine Anmerkungen, Fragen, Korrekturen und inhaltlichen Ergänzungen zum Artikel. Unsere Regeln zur Veröffentlichung von Ergänzungen findest Du unter netzpolitik.org/kommentare. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.