Podcast: Max Schrems zum Ende von Safe Harbor

Logbuch Netzpolitik
Logbuch Netzpolitik

Logbuch Netzpolitik PodcastWas unter europäischen Datenschützern seit Jahren offenkundig war, ist nun auch vom Europäischen Gerichtshof (EuGH) bestätigt worden: Die Safe-Harbor-Regelung ist ungültig. Die übermittelten Daten betreffen den „Kernbereich“ der Privatsphäre und das Recht auf Datenschutz.

Das weitreichende Urteil geht zurück auf den langen Atem des Datenschutz-Aktivisten Max Schrems und seine Initiative Europe vs. Facebook. Im Podcast mit Tim Pritlove und netzpolitik.org-Autor Thomas Lohninger erklärt Max die Hintergründe zum Urteil im Podcast Logbuch:Netzpolitik.

Was sind die unmittelbaren Folgen für Unternehmen, Nutzer und Gerichte?
Wie kam es zu dem historischen Urteil?
Was nun?

Im weiteren Verlauf der Sendung widmen wir uns der Netzneutralität auf EU-Ebene und dem Staatsschutzgesetz in Österreich.

Hier geht es entlang zu LNP155 frivole Rechtsmeinung – zum direkten Download der mp3 geht es hier entlang.

Du möchtest mehr kritische Berichterstattung?

Unsere Arbeit bei netzpolitik.org wird fast ausschließlich durch freiwillige Spenden unserer Leserinnen und Leser finanziert. Das ermöglicht uns mit einer Redaktion von derzeit 15 Menschen viele wichtige Themen und Debatten einer digitalen Gesellschaft journalistisch zu bearbeiten. Mit Deiner Unterstützung können wir noch mehr aufklären, viel öfter investigativ recherchieren, mehr Hintergründe liefern - und noch stärker digitale Grundrechte verteidigen!

 

Unterstütze auch Du unsere Arbeit jetzt mit deiner Spende.

4 Ergänzungen

Wir freuen uns auf Deine Anmerkungen, Fragen, Korrekturen und inhaltlichen Ergänzungen zum Artikel. Unsere Regeln zur Veröffentlichung von Ergänzungen findest Du unter netzpolitik.org/kommentare. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.