Wissen

ACTA im Europäischen Parlament: auch Handelsausschuss empfiehlt Ablehnung!

Gerade hat der Ausschuss für internationalen Handel im Europäischen Parlament über das Anti-Produktpiraterie-Handelsabkommen ACTA abgestimmt.

Die Anträge 1 und 2 wurden von den Antragsstellern zurück gezogen.
Der Antrag 3 (erst den EuGH entscheiden lassen) wurde mit 19 gegen 12 Stimmen abgelehnt, nach Wiederholung.
Auch die endgültige Beschlussempfehlung lautet: Ablehnung, mit ebenfalls 19 gegen 12 Stimmen.

Nach den ersten drei vier Ausschüssen hat sich somit auch der federführende Ausschuss gegen ACTA ausgesprochen.

Es gilt jedoch weiterhin: Die wichtige und endgültige Abstimmung ist im gesamten Plenum am 4. Juli ab 12 Uhr. Damit wir da keine böse Überraschung erleben, heisst es weiterhin: Druck aufbauen, Abgeordnete überzeugen!

3 Ergänzungen

Wir freuen uns auf Deine Anmerkungen, Fragen, Korrekturen und inhaltlichen Ergänzungen zum Artikel. Unsere Regeln zur Veröffentlichung von Ergänzungen findest Du unter netzpolitik.org/kommentare. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.