RSS-feed für dieses Thema abonnieren

Entwicklungshilfe

Tue Gutes und rede darüber: Datenschutz in der Entwicklungshilfe

Wenn es um Spenden für Projekte in Entwicklungsländern geht, denken die wenigsten an den Schutz der Privatsphäre. Und wenn, dann am ehesten daran, dass Spender anonym bleiben.

Transparenz in der Entwicklungszusammenarbeit – wohin die deutschen Gelder fließen

Wieviel Geld gibt die Bundesrepublik Deutschland eigentlich für Entwicklungshilfe aus und in welche Projekte und Länder fließen diese Gelder genau? Um diese Frage zu beantworten, gab es in der Vergangenheit nur zwei Möglichkeiten: Man musste sich entweder durch hoch aggregierte Daten beim Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung bohren oder sich durch die komplexe Website der OECD arbeiten.

Zeit für transparente Entwicklungshilfe – Open Aid Data Event in Berlin im September

Entwicklungszusammenarbeit ist eine komplizierte Angelegenheit. Die meisten Geber, auch Deutschland, investieren viel Zeit und Mühe, in Monitoring und Evaluation, um die Wirkung ihrer einzelnen Projekte zu untersuchen.

Bilderserie: HIV-positive Mütter in Lesotho

[Artikel ist Teil der Afrika-Woche] Zuletzt habe ich von den Transparenz-Prinzipien des Global Fund berichtet. Heute möchte ich beispielhaft einige in Lesotho finanzierte Projekte mit wenig Text und mehr Bildern dokumentieren.

HIV-positiv, na und?

Obwohl ich hier den ganzen Tag nichts anderes mache, als mich hier vor Ort mit Betroffenen zu unterhalten, habe ich noch nicht ganz erfassen können, was HIV für die Menschen in Lesotho, Afrika nun wirklich bedeutet.

Lesotho Wartezimmer View

Du sitzt im Wartezimmer und wartest auf deine HIV-Therapie. Alle die dort sitzen, wissen warum du hier bist. Sie sind aus dem gleichen Grund dort. Sieben Personen mit großen, teuren Objektiven an ihren modernen Digitalkameras betreten den überfüllten Raum.

Transparency und Open Data in der medizinischen Entwicklungshilfe

Wenn ich einen Euro spende, wie viel kommt davon dann eigentlich bei den Notleidenden an? Und wie viel geht für den Maserati des Geschäftsführers der Organisation drauf, für die das hübsche Mädel arbeitet, das mir die Spende abgequatscht hat?

Afrika-Tage bei Netzpolitik und Spreeblick

Vor einigen Tagen murmelte Markus beiläufig (wir waren beide gerade in das Schreiben von Artikeln vertieft) irgendetwas von „Mist, da kann ich nicht. Hast du Bock nach Afrika zu fliegen?“ In Gedanken versunken antwortete ich „Klar…“ und maß dem aber erstmal keine weitere Bedeutung bei.
Unterstütze unsere Recherchen und Berichterstattung für Grundrechte und ein freies Internet durch eine Spende. Spenden