Datenschutz

Big Brother Awards 2013: „Oscars der Datenkraken“ gehen an Apple, Google und die Deutsche Post

In Bielefeld wurden heute die Big Brother Awards vergeben. Diese „Oscars der Datenkraken“ wurden in sechs Kategorien vergeben: Arbeitswelt, Globales Datensammeln, Wirtschaft, Behörden, Behörden und Verwaltung, und Neusprech. And the ‚Winners‘ are (mit Begründung der Jury):

Lesen Sie diesen Artikel: Big Brother Awards 2013: „Oscars der Datenkraken“ gehen an Apple, Google und die Deutsche Post
Netzpolitik

Unternehmen verhalten sich wie Diktatoren, wenn man sie lässt

Futurezone interviewte Tim Wu, Juraprofessor an der Columbia Law School und Fachexperte für Internet, Medien & Kommunikationsindustrie. In seinem im April erschienenen Buch „Master Switch“ thematisiert er den Aufstieg und Niedergang von Medienimperien. Er befasste sich dafür mit der Entwicklung des Radios, des Fernsehers, der Filmindustrie und resümmiert, dass grundsätzlich Amateure das jeweilige Medium vorangetrieben […]

Lesen Sie diesen Artikel: Unternehmen verhalten sich wie Diktatoren, wenn man sie lässt
Datenschutz

Lesestoff: Abwärts mit dem Datenschutz, Six-Strikes und Überwachungssoftware-Exporte aus Deutschland

Amerikanische Unternehmen kritisieren Microsofts default Do-Not-Track Die Association of Network Advertisers ANA, eine einflussreiche Gruppe amerikanischer Unternehmen (u.a. American Express, General Motors, Verizon, Visa), veröffentlichte einen Brief an Microsoft: ANA Board Opposes Microsoft’s Decision to Implement ‘Do-Not-Track’ Default Function for Internet Explorer 10 Browser. Chris Calabrese blogte dazu bei ACLU: The letter actually says, “it […]

Lesen Sie diesen Artikel: Lesestoff: Abwärts mit dem Datenschutz, Six-Strikes und Überwachungssoftware-Exporte aus Deutschland
Öffentlichkeit

Apple zensiert App über tödliche Drohnen-Angriffe, diese sei „verwerflich und primitiv“

Apple verweigert einer App den Zugang zum App-Store, die über tödliche Drohnen-Angriffe berichtet. „Drones+“ bereitet Informationen des Londoner Büros für investigativen Journalismus über die tödlichen Einsätze unbemannter Luftfahrzeuge auf. Drei mal wies der Konzern aus Cupertino die App ab, sie sei „verwerflich und primitiv“. Christina Bonnington und Spencer Ackerman berichten auf Wired Danger Room: Wenn […]

Lesen Sie diesen Artikel: Apple zensiert App über tödliche Drohnen-Angriffe, diese sei „verwerflich und primitiv“
Datenschutz

Via Social Engineering in die iCloud

Hacker verschafften sich Zugang zu der iCloud des ehemaligen Gizmodo-Redakteurs Mat Honan. Anfangs wurde über ein Brute-Force-Angriff (ausprobieren von Passwörtern) spekuliert, nach und nach stellte sich aber heraus, dass die Hackergruppe Clan Vv3 die Sicherheitsmechanismen und -Fragen durch Social Engineering umgangen hat. Der Apple Tech-Support gewährte den Hackern kompletten Zugang zur iCloud von Mat Honan. […]

Lesen Sie diesen Artikel: Via Social Engineering in die iCloud
Kultur

ZEIT: Vier Sheriffs zensieren die Welt

Die ZEIT hat in ihrer aktuellen Ausgabe eine Titelstory über privatisierte neue Öffentlichkeiten durch Apple, Facebook, Amazon, Google & Co: Vier Sheriffs zensieren die Welt. Die vier Konzerne definieren das Netz, überziehen es mit Weltanschauungen, Moralvorstellungen, Ideen von Gut und Böse. Sie haben eine digitale Welt geschaffen, die mehr an ein autoritäres Disneyland erinnert als […]

Lesen Sie diesen Artikel: ZEIT: Vier Sheriffs zensieren die Welt
Datenschutz

MeetOne: Schwerwiegende Datenschutz-Verletzungen bei Flirtdienst von ProSiebenSat.1

Der Flirtdienst meetOne hat massive Datenschutz-Probleme. Laut mehreren Berichten war die komplette Nutzer-Datenbank inklusive Passwörter öffentlich zugänglich, eine Kopie soll ebenfalls geleakt sein. Zudem scheint die iPhone-App ungefragt das komplette Telefonbuch des Geräts versenden und die Daten zum Spammen verwenden. Seit Ende letzten Jahres hat die ProSiebenSat.1 Group über ihre Tochterfirma SevenVentures eine Beteiligung von […]

Lesen Sie diesen Artikel: MeetOne: Schwerwiegende Datenschutz-Verletzungen bei Flirtdienst von ProSiebenSat.1
Datenschutz

Spracherkennung auf Smartphones: Erkennung der Stimme und Daten in der Cloud

Technology Review berichtet in seiner Online-Ausgabe, dass durch die Spracherkennungssysteme von Smartphones Stimmprofile erstellt werden könnten, die die Identifizierung von Personen anhand ihrem gesprochenen Wort ermöglichen würde. Apples Spracherkennungssoftware Siri wird mittlerweile von Millionen Menschen verwendet, dabei werden die verbalen Eingaben auf Apples Servern für unbestimmte Zeit gespeichert – die Daten würden nur zur Datenverarbeitung […]

Lesen Sie diesen Artikel: Spracherkennung auf Smartphones: Erkennung der Stimme und Daten in der Cloud
Datenschutz

eBook: lesen oder gelesen werden?

Nach einem Bericht des Wall Street Journals geben eBooks tiefe Einblicke in ihre Leserschaft. Welche Teile eines Buches interessieren einen Leser besonders, welche überspringt er? Wie lange braucht der Durchschnittsleser um ein bestimmtes Buch zu lesen? Welche Stellen wurden darin am häufigsten markiert? Kauft er das nächste Buch? Diese und ähnliche Fragen können mit eBooks […]

Lesen Sie diesen Artikel: eBook: lesen oder gelesen werden?
Datenschutz

NDR ZAPP: Viele iOS-Apps geben unbemerkt Daten ihrer Nutzer an Dritte weiter

Noch immer senden zahlreiche Apps ungefragt Nutzer-Daten an Dritte. Das geht aus Recherchen des NDR Medienmagazins ZAPP hervor. Das Magazin hat fast 150 Apps aus dem Apple App Store von „unabhängigen Experten“ untersuchen lassen. Fast ein Drittel senden unbemerkt die Seriennummer des Geräts. Den Film gibt’s als MP4 oder auf YouTube:

Lesen Sie diesen Artikel: NDR ZAPP: Viele iOS-Apps geben unbemerkt Daten ihrer Nutzer an Dritte weiter
Wissen

OpenStreetMap: Lizenzänderung könnte Lücke reißen

Am 1. April 2012 wird das Projekt OpenStreetMap die Lizenz ändern. Damit dies passieren kann, holte man die Zustimmung einer großen Mehrheit der Mapper ein – doch noch immer fehlen viele Einwilligungen, was dazu führen könnte, dass bei der Lizenzumstellung Bestandteile gelöscht werden müssen. Die genauen Details sind leider teilweise noch unklar. Ein Überblick darüber, […]

Lesen Sie diesen Artikel: OpenStreetMap: Lizenzänderung könnte Lücke reißen
Wissen

MIT OpenCourseWare und Flat World Knowledge kooperieren bei offenen Lehrbüchern

Wenn Apple mit dem iPad in den Markt für Schulbücher drängt und daraufhin die deutschen Bildungsmedienverlage hektisch ihre Idee eines „digitalen Regals“ für „Digitale Schulbücher“ ankündigen, dann sind das in beiden Fällen wenig innovative Versuche, das bisherige Lehrbuchwesen ins Internet zu transferieren. Vor allem schreiben beide Ansätze den proprietären Ansatz des bestehenden Systems nahtlos ins […]

Lesen Sie diesen Artikel: MIT OpenCourseWare und Flat World Knowledge kooperieren bei offenen Lehrbüchern
Generell

Indien: Apple, Nokia und RIM ermöglichen staatliche Spionage

Nachdem indische Hacker, die sich „Lords of Dharmaraja“ nennen, letzte Woche nach eigenen Angaben Teile des Quellcodes von Symantecs „Norton Antivirus“ veröffentlichten, legen sie nun brisante Informationen nach: So sollen laut geleakten indischen Regierungsdokumenten die Smartphone-Hersteller Research in Motion (RIM), Nokia und Apple in ihre Smartphones eine Backdoor eingebaut haben, die es der Regierung ermöglich, […]

Lesen Sie diesen Artikel: Indien: Apple, Nokia und RIM ermöglichen staatliche Spionage
Kultur

Bild hat die iPads kaputt gemacht

Stefan Niggemeier hat über einen Bericht der Sat1-Sendung „Akte 20.11“ gebloggt: „Akte“ deckt auf: Alle iPads kaputt. Die Redaktion hatte dort die steile These aufgestellt, alle iPads würden kaputt ausgeliefert, weil man für einen Besuch bei bild.de Extra bezahlen müsste. Ein Kurzfazit einer längeren lesenswerten Zusammenverfassung: Der „Akte“-Beitrag kommt aus einem Bereich des Blöden, in […]

Lesen Sie diesen Artikel: Bild hat die iPads kaputt gemacht
Datenschutz

Apple erklärt Logdatei auf iPhones

Berühmt für ihre Kommunikationspolitik ist Apple nur bei Produktvorstellungen. Ansonsten herrscht weitgehend Ebbe in Cupertinos Kommunikationsabteilung. Nachdem in den letzten Tagen die wildesten Spekulationen über die Herkunft gewisser Dateien mit Informationen über Standorte publik wurden, sah man sich heute aber doch zu einer Stellungnahme gezwungen: Das iPhone speichere selbst keine Daten der Benutzerbewegungen. Sondern das […]

Lesen Sie diesen Artikel: Apple erklärt Logdatei auf iPhones
Datenschutz

Apple: Stellungnahme zu „Locationgate“

Auf Apple.com findet sich jetzt eine Erklärung zur consolidated.db. Kurzfassung: Wir tracken nicht die Nutzerbewegungen Der Cache in consolidated.db dient der Unterstützung der GPS-Initialisierung durch die Mobilfunkzellen- & WiFi-Informationen. iPhones senden Ort, WiFis & Mobilfunkzellen anonymisiert & verschlüsselt an Apple, um die dafür notwendige zentrale Datenbank aktuell zu halten. Dass so viele Daten auf dem […]

Lesen Sie diesen Artikel: Apple: Stellungnahme zu „Locationgate“
Generell

Wikileaks-App: Apple besteht Idiotentest (Update)

Apple hat erwartungsgemäß den Idiotentest, ob man auch eine erstmal zugelassene Wikileaks-App schnell wieder aus dem eigenen Angebot rausschmeißt, blendend bestanden. Ganze vier Tage lang konnte man für 1,99 $ die App kaufen, wovon die Hälfte der Einnahmen an das Wikileaks-Projekt gespendet werden sollten. Die App machte aber nichts anderes, als lediglich das offen zugängliche […]

Lesen Sie diesen Artikel: Wikileaks-App: Apple besteht Idiotentest (Update)
Demokratie

Yes Men verhelfen Apple zur politischen Korrektheit (UPDATE)

Spezialität der Yes Men ist es, Firmen dabei zu helfen für Fehler geradezustehen. Das beste daran: Die Dienstleitung ist kostenlos für die Firmen. Für die Firmen allerdings etwas ärgerlich: Die Yes Men handeln ohne Auftrag. Dieses Mal ist Apple zum unfreiwilligen Weltverbesserer geworden. Es geht um die Mineralien, die zur Herstellung von elektronischen Geräten, in […]

Lesen Sie diesen Artikel: Yes Men verhelfen Apple zur politischen Korrektheit (UPDATE)
Öffentlichkeit

Apple patentiert Inhaltsfilter

Apple hat ein 2008 beantragtes Patent zugeteilt bekommen, das die Inhaltsfilterung von Textnachrichten vorsieht. Mit Hilfe von einstellbaren Werten für notwendigen Text, verbotene Inhalte, autorisierte Wörter, und vorgesehene Sprache können zum Beispiel Eltern verhindern, dass ihr Kind Wörter schreibt, die nicht mit den angestrebten Erziehungsrichtlinien kompatibel sind. Genau so können sie verhindern, dass ihr Kind […]

Lesen Sie diesen Artikel: Apple patentiert Inhaltsfilter