Generell

WePromise: Herzlichen Glückwunsch an die Kämpfer für digitale Bürgerrechte in Europa

logoWir haben euch in den letzten Wochen vor der Europawahl auf die Kampagne WePromise aufmerksam gemacht, bei der Kandidaten für das Europaparlament versprechen konnten, sich für digitale Bürgerrechte einzusetzen, sobald sie ins Parlament gewählt werden. Dieses Versprechen ist wichtig! Netzpolitik wird in Europa gemacht. Netzneutralität, Urheberrecht, Überwachung, all das sind europäische Themen.

Wir finanzieren uns fast vollständig aus Spenden von Leserinnen und Lesern. Unterstütze unsere Arbeit mit einer Spende oder einem Dauerauftrag.

Zahlreiche Kandidaten der Grünen, Linken, SPD, Piratenpartei, FDP, ÖDP und der Freien Wähler haben bei WePromise unterschrieben. Wir stellen euch jetzt vor, wer für die nächsten fünf Jahre tatsächlich mit dabei ist und daher zentraler Ansprechpartner für euch und uns wird.

Et voilà – die selbst designierten Kämpfer für digitale Bürgerrechte:

Die Partei Bündnis 90/Die Grünen holte elf Sitze im Europaparlament, und alle elf Mitglieder haben ihre Unterstützung für digitale Bürgerrechte versprochen. Diese elf sind:

Jan Philipp Albrecht – Website, Twitter, Facebook

Reinhard Bütikofer – Website, Twitter, Facebook

Ska Keller – Website, Twitter, Facebook

Rebecca Harms – Website, Twitter, Facebook

Barbara Lochbihler – Website, Twitter, Facebook

Terry Reintke – Website, Twitter, Facebook

Maria Heubuch – Website

Martin Häusling – Website, Twitter, Facebook

Helga Trüpel – Website, Twitter, Facebook

Michael Cramer – Website, Facebook

Sven Giegold – Website, Twitter, Facebook

 

Für die Linke ziehen sieben Abgeordnete ins Parlament, und sechs davon haben WePromise unterschrieben:

Cornelia Ernst – Website, Twitter

Gabi Zimmer – Website, Twitter, Facebook

Fabio De Masi – Website, Facebook

Martina Michels – Website, Facebook

Sabine Lösing – Website

Thomas Händel – Website, Twitter, Facebook

 

Die Kandidatin, die für die Piratenpartei nach Europa geht, ist natürlich auch für digitale Bürgerrechte:

Julia Reda – Website, Twitter, Facebook

 

Und die SPD hat 27 Mandate errungen, von den künftigen Abgeordneten unterstützen immerhin sechs die WePromise-Kampagne:

Petra Kammerevert – Website, Facebook

Maria Noichl – Website

Birgit Sippel – Website, Twitter, Facebook

Matthias Groote – Website, Twitter, Facebook

Jakob von Weizsäcker – Website, Facebook

Constanze Krehl – Website, Twitter, Facebook

 

Von den Unterzeichnern der ÖDP, der Freien Wähler und der FDP hat es keiner ins Europaparlament geschafft.

So, wenn ihr in Zukunft eine netzpolitische Frage, ein Anliegen, ein Problem habt, welches die europäische Ebene angeht, dann wisst ihr jetzt, an wen ihr euch wenden könnt. Wir gratulieren allen erfolgreichen Kandidaten und Kandidatinnen herzlich für ihren Einzug ins europäische Parlament und sind gespannt, was die neue Legislaturperiode bringt. Und ob die gegebenen Versprechen etwas bewirken.

Weitersagen und Unterstützen. Danke!
4 Kommentare
    1. Der Artikel zählt nur die aus Deutschland auf. Also 24 von 96, immerhin ein Viertel.
      In den anderen Ländern gab es auch Promises.

      1. Wenn die Webseite die „Winner“ korrekt markiert hat, wären es 25 von 751. Belgien hat noch einen, der es ins Parlament geschafft hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.