Datenschutz

Neue Kampagnen-Banner für „Bürgerrechte wählen“

Die Wahlkampagne „Bürgerrechte wählen“ hat viele neue Banner-Motive bekommen. Davon gefallen mir einige richtig gut. Diese beiden und noch mehr finden sich in der Banner-Galerie:


Netzpolitik.org ist unabhängig, werbefrei und fast vollständig durch unsere Leserinnen und Leser finanziert.

Weitersagen und Unterstützen. Danke!
5 Kommentare
  1. Die FDP, Grünen und die Piraten sind allesamt auf der gleichen Stufe „eingeschränkt wählbar“? Die Kampagnenplakate sind ja ganz gut, die Seite dahinter allerdings sehr suspekt.

    1. Waär schon mal interssant zu erfahren, warum die Piraten nur eingeschränkt wählbar sind bei denen.

      hmm tolle Blogsoftware, die mit meiner kommentiergeschwindigkeit nicht mit kommt. ;)

  2. @ e7:

    Die checken – wenn ich das richtig sehe – nur, ob $Partei für Freiheitsrechte gefährlich ist. Wenn ja, nicht wählbar, sonst “eingeschränkt wählbar”. Es scheint egal zu sein, ob die Partei aktiv gegen solche Rechte ist… Tolle Seite :)

    PS: Wasn das für Sinn? Ich darf nicht 5s nach dem Preview posten? Super Sache :P Naja, dann schreib ich eben noch nen PS, wenn das denn unbedingt gewollt ist.

  3. Manche Motive sind lahm. Aber bei aller Kritik: Es ist doch gut, dass es solche Plakate gibt. Besser als gar keine. Die Kreativen können sich ja herausgefordert fühlen, Konkurrenzplakate zu entwerfen. Hauptsache, es gibt überhaupt Plakate, damit man sichtbar in Erscheinung treten kann und zwar noch vor der Bundestagswahl.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.