Mitmachen: Deutsche Synchro für CC-Clips

Es gibt inzwischen einige Videoclips über Creative Commons, Science Commons und die Kultur des Teilens. Sie erklären auf unterschiedliche Weise, aber teilweise ziemlich virtuos, was CC ist und macht und wie freie Lizenzen generell so funktionieren. Einziges Problem: Es gibt sie in der Regel nur auf Englisch. Für drei der Videos gibt es bei dotSUB dank Unterstützung aus der Community immerhin schon mal deutsche Untertitel, aber z.B. noch nicht für das unten zu sehende Video “Media that Matters” zur CC Case Study. Und die Plattform dotSUB ist relativ ungekannt, besser wären Versionen auf Youtube, Vimeo und als downloadbare Versionen in OGG Theora und MP4.

In diesem Fenster soll ein YouTube-Video wiedergegeben werden. Hierbei fließen personenbezogene Daten von Dir an YouTube. Wir verhindern mit dem WordPress-Plugin "Embed Privacy" einen Datenabfluss an YouTube solange, bis ein aktiver Klick auf diesen Hinweis erfolgt. Technisch gesehen wird das Video von YouTube erst nach dem Klick eingebunden. YouTube betrachtet Deinen Klick als Einwilligung, dass das Unternehmen auf dem von Dir verwendeten Endgerät Cookies setzt und andere Tracking-Technologien anwendet, die auch einer Analyse des Nutzungsverhaltens zu Marktforschungs- und Marketing-Zwecken dienen.

Zur Datenschutzerklärung von YouTube/Google

Zur Datenschutzerklärung von netzpolitik.org

Höchste Zeit also für weitere Untertitel – oder besser noch – Synchronisierungen ins Deutsche! Da wir von Creative Commons Deutschland uns mit Videosynchronisierung nicht so sonderlich gut auskennen und unsere knappe Zeit besser einsetzen wollen, brauchen wir Hilfe. Es wäre schön, wenn sich einige Technikkundige zum Mithelfen finden würden. Zugriff auf die Skripte und Rohdaten der meisten Videos gibt es über das CC-Wiki. Deutsche Übersetzungen kann man z.B. direkt im Netzpolitik-Wiki machen. Und jeder kann mithelfen: Entweder durch Übersetzen der Skripte oder durch Videosychronisation, bzw. Unterlegen der Videos mit deutschen Untertiteln.

No Tracking. No Paywall. No Bullshit.

Unterstütze auch Du unseren gemeinwohlorientierten, werbe- und trackingfreien Journalismus.

Die Arbeit von netzpolitik.org finanziert sich zu fast 100% aus den Spenden unserer Leser:innen. Werde Teil dieser einzigartigen Community und unterstütze jetzt unsere Arbeit mit einer Spende.

Jetzt spenden

4 Ergänzungen

  1. Hallo hallo netzpolitik und sonstwas-Crew.

    Ich würde, technikunversiert, wie ich so bin, zumindest meine Stimme zur Verfügung stellen, wenn mich da jemand grob einweist. :) Nachricht bei Bedarf hier an mich, oder ihr kriegt meine Mailadresse raus. ^^

    Gruß,
    hausrabe

  2. Hallo zusammen!
    Bin durch einen Freund auf diesen Link aufmerksam gemacht worden.
    Biete gerne meine Unterstützung im Bereich Vertonung an.
    Ich selbst bin bereits, seit ein paar Jahren, als professioneller Sprecher in verschiedenen Sparten tätig und habe Praxis-Erfahrungen in Audiobearbeitung und Lokalisation.

    Ihr könnt für einen Vorgeschmack meiner Stimme nen Blick auf meine Homepage werfen, ansonsten habe ich auch fähige Mithelfer (weitere Sprecher) im Rücken.

Wir freuen uns auf Deine Anmerkungen, Fragen, Korrekturen und inhaltlichen Ergänzungen zum Artikel. Bitte keine reinen Meinungsbeiträge! Unsere Regeln zur Veröffentlichung von Ergänzungen findest Du unter netzpolitik.org/kommentare. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.