Öffentlichkeit

Eine kleine Rundreise durch die Welt der Zensur

Einen sehr schönen Überblick über (Netz-)Zensur weltweit hat Jens Kubieziel im Anon-Wiki zusammengestellt: Eine kleine Rundreise durch die Welt der Zensur.

Wir finanzieren uns zu fast 100 % aus Spenden von Leserinnen und Lesern. Unterstütze unsere Arbeit mit einer Spende oder einem Dauerauftrag.

Daraus ist auch der Datenspuren 2009 Vortrag „Eine Zensur findet statt – Eine kleine Rundreise durch die Welt der Zensur – Wo, Was und Wie?“ entstanden. Die Folien finden sich hier.

Weitersagen und Unterstützen. Danke!
4 Kommentare
  1. Die Zensurdefinition der bpb ist putzig:

    – Beschränkung auf die Zensur von „Meinungen“ statt Inhalten allgemein.

    – Behauptung, daß Zensur in Demokratien strikt abgelehnt würde, obwohl nicht zuletzt die geplante oder schon umgesetzte Netzzensur das Gegenteil zeigt.

    Kristine

  2. Interessant ist, das in Deutschland nur die Vorzensur per Grundgesetz verboten ist. Eine Nachzensur ist unter bestimmten zulässig (z.B. Jugendschutz).

    Demzufolge würden die Stoppschilder auch nicht gegen das Zensurverbot im Grundgesetz verstoßen weil es sich hier um eine Nachzensur handelt. Die Inhalte wurden ja durch die Verfügbarmachung im Internet bereits veröffentlicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.