BMWI Expertenworkshops zur Bekaempfung der Internetpiraterie

Im Moment finden vom Bundeswirtschaftsministerium veranstaltete Workshops zur „Pirateriebekämpfung“ statt. Bei Wikileaks finden sich mittlerweile freundlicherweise die Tagesordnungen und erste Protokolle: BMWI Expertenworkshop zu Kooperation bei der Bekaempfung der Internetpiraterie, 11 Aug 2009.

Das 15-seitige Dokument stellt einen Ueberblick ueber eine Reihe von „Expertenworkshops“ des Bundesministeriums fuer Wirtschaft und Technologie zum Thema Internetpiraterie dar, und beinhaltet das Ergebnisprotokoll des ersten Treffens vom 11. August 2009. Teilnehmer der Meetings sind verschiedene ISPs sowie zahlreiche Vertreter aus der Wirtschaft (IRIS Media, NBC, Microsoft, Universal, GVU und andere). Ziel der Workshops ist unter anderem eine gemeinsame Erklaerung der Teilnehmer. Weitere Workshops sind geplant fuer den 18. und 25. August 2009.

Bleibt zu hoffen, dass weitere Protokolle auch an die Öffentlichkeit kommen. Wenig überraschend ist die fehlende Einbindung der Zivilgesellschaft. Noch nicht einmal der Verbraucherzentrale Bundesverband scheint eingeladen worden zu sein. Ansonsten liest sichd ie Teilnehmerrunde wie ein Who is Who der Rechteindustrie und vermutlich soll damit Druck auf die Provider ausgeübt werden, um Internetsperrungen bei Urheberrechtsverstössen vorzubereiten.

Hier ist das Dokument als PDF bei uns gespiegelt.

Heute tagt die Arbeitsgruppe auch wieder. Wir würden uns über weitere Informationen sehr freuen. Gut möglich, dass der einer oder andere Leser dabei sein könnte.

12 Kommentare
  1. ninjaturkey 18. Aug 2009 @ 12:53
  2. zensurgegner 18. Aug 2009 @ 13:48
Unterstütze unsere Recherchen und Berichterstattung für Grundrechte und ein freies Internet durch eine Spende. Spenden