Berliner Datenschutzrunde 2009

Der Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG lädt ein zur „Berliner Datenschutzrunde 2009“ am 22. Januar 2009 von 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr im Haus der Deutschen Wirtschaft in Berlin. Hier ist das Programm. Der Eintritt ist frei, aber man soll sich wohl anmelden.

Du möchtest mehr kritische Berichterstattung?

Unsere Arbeit bei netzpolitik.org wird fast ausschließlich durch freiwillige Spenden unserer Leserinnen und Leser finanziert. Das ermöglicht uns mit einer Redaktion von derzeit 15 Menschen viele wichtige Themen und Debatten einer digitalen Gesellschaft journalistisch zu bearbeiten. Mit Deiner Unterstützung können wir noch mehr aufklären, viel öfter investigativ recherchieren, mehr Hintergründe liefern - und noch stärker digitale Grundrechte verteidigen!

Unterstütze auch Du unsere Arbeit jetzt mit deiner Spende.

Unterstütze auch Du unsere Arbeit jetzt mit deiner Spende.

3 Ergänzungen

  1. Scheint eine reine Lobby-Veranstaltung der Marketinghansel gegen die Opt-In-Regelungen in der BDSG-Überarbeitung zu sein. Wenn man sich das Programm durchliest, scheint es mit Datenschutz im Sinne informationeller Selbstbestimmung der vom Werbeterror Betroffenen überhaupt gar nichts zu tun zu haben.

  2. Ich habe versucht zu dieser Veranstaltung eine Zusammenfassung zu schreiben, auch wenn es mir sehr schwer gefallen ist. Auch einige Bilder sind dazu entstanden.

    Berliner Datenschutzrunde auf besidethestreet

    Ja es war mit Sicherheit ein Lobbyveranstaltung, aber eine sehr interessante und objektiv Vorgetragene. Ich denke es sind wirklich Bedenken die man nachvollziehen kann – auch als kleiner Unternehmer…

Wir freuen uns auf Deine Anmerkungen, Fragen, Korrekturen und inhaltlichen Ergänzungen zum Artikel. Unsere Regeln zur Veröffentlichung von Ergänzungen findest Du unter netzpolitik.org/kommentare. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.