TR-Interview mit Bruce Schneier

Technology Review hat ein Interview mit Bruce Schneier: „Die Terroristen gewinnen in jedem Fall“.

Der Kryptologe und Sicherheitsexperte Bruce Schneier hält die verschärften Sicherheitsmaßnahmen auf Flughäfen nach dem Londoner Terror-Plot für völlig übertrieben – im Gegenteil, sie seien sogar gefährlicher Selbstbetrug. Im Interview mit Technology Review spricht Schneier über die realen Chancen, die wir gegen den Terrorismus haben.

Aktuell kann man auch schon die schrecklichen Auswirkungen der Sicherheitshysterie auf deutsche Sicherheitsfanatiker beobachten. Norbert Geis wurde wieder ausgegraben, sitzt anscheinend immer noch für die Union im Bundestag und fordert allen Ernstes Bahn-Marshalls, nach Vorbild der Sky-Marshalls. Sollen die etwas jeden Verdächtigen, der sein Gepäck auf dem Weg zur Toilette zurücklässt sicherheitshalber erschiessen? Ich empfehle dem Herren mal, sich einen ICE von innen anzusehen und vor allem mal endlich in Rente zu gehen.

Du möchtest mehr kritische Berichterstattung?

Unsere Arbeit bei netzpolitik.org wird fast ausschließlich durch freiwillige Spenden unserer Leserinnen und Leser finanziert. Das ermöglicht uns mit einer Redaktion von derzeit 15 Menschen viele wichtige Themen und Debatten einer digitalen Gesellschaft journalistisch zu bearbeiten. Mit Deiner Unterstützung können wir noch mehr aufklären, viel öfter investigativ recherchieren, mehr Hintergründe liefern - und noch stärker digitale Grundrechte verteidigen!

 

Unterstütze auch Du unsere Arbeit jetzt mit deiner Spende.

Eine Ergänzung
  1. Ich sehe schon die Schlagzeilen:

    „Mutmaßlicher Terrorverdächtiger wieder auf freiem Fuß

    Bei seiner Festnahme im ICE von Hamburg nach Hannover waren Anfang Mai 4 Reisende durch Kugeln der Bahn-Marshalls getötet worden“

Wir freuen uns auf Deine Anmerkungen, Fragen, Korrekturen und inhaltlichen Ergänzungen zum Artikel. Unsere Regeln zur Veröffentlichung von Ergänzungen findest Du unter netzpolitik.org/kommentare. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.