Demokratie

Untersuchungshaft: Autokorsos für Deniz Yücels Freilassung am Dienstag in elf Städten

Deniz Yücel bei einer Veranstaltung 2014. Foto: CC-BY-SA 2.0 Metropolico.org

Ein türkischer Haftrichter hat gegen den sich seit knapp zwei Wochen in Polizeigewahrsam befindenden Journalisten Deniz Yücel Untersuchungshaft angeordnet, berichtet die Welt. Yücel ist Korrespondent der Zeitung „Die Welt“. Nach Angaben der Polizei wird gegen Yücel wegen Mitgliedschaft in einer Terrororganisation, Terrorpropaganda und Datenmissbrauchs ermittelt. Hintergrund der Vorwürfe ist dabei offenbar Yücels Berichterstattung über E-Mails des türkischen Energieministers Berat Albayrak, einem Schwiegersohn von Staatspräsident Recep Tayyip Erdoğan. Yücel war durch seine kritische Berichterstattung schon zuvor in den Fokus von erdogantreuen Medien geraten.

Wir finanzieren uns fast vollständig aus Spenden von Leserinnen und Lesern. Unterstütze unsere Arbeit mit einer Spende oder einem Dauerauftrag.

Für die Freilassung des Journalisten gibt es am Dienstag Proteste und Autokorsos in elf Städten in Deutschland, Österreich und der Schweiz, vermeldet die Unterstützungseite auf Facebook. In Berlin soll der Autokorso zur türkischen Botschaft ziehen.

Korso4Deniz Frankfurt
28.2., 16:00 Uhr, Gutleutstraße 38, 60329 Frankfurt am Main

Korso4Deniz Wien
28.2., 16:30Uhr, Ernst-Happel-Stadion, Wien, Österreich

Korso4Deniz Hannover
28.2., 16:30Uhr, Freizeitheim Linden, Hannover, Niedersachsen

Korso4Deniz Hamburg
28.2., 16:30Uhr · Glacischaussee, 20359 Hamburg, Deutschland

Korso4Deniz Zürich
28.2., 16:30 Uhr, Parkplatz Bienen am Letzigrund-Stadion, Herdernstrasse, 8004 Zürich.

Korso4Deniz Berlin
28.2., 16:30 Uhr, Berlin, Karl-Marx-Allee 32, vor dem Kino Intenational

Korso4Deniz München
28.2., 16:30 Uhr, Startpunkt: Am Bavariapark (Deutsches Museum Verkehrszentrum), 80339

Korso4Deniz Köln
28.2., 16:30Uhr, Gummersbacher Straße, 50679 Köln, Deutschland

Korso4Deniz Bremen
28.2., 16:30Uhr, Bürgerweide, Bremen

Korso4Deniz Leipzig
28.2., 17:00Uhr, Connewitz Kreuz Leipzig, Sachsen

Korso4Deniz Bielefeld
28.2., 17:30Uhr·

Weitersagen und Unterstützen. Danke!
7 Kommentare
  1. >blockquote>Erdogan will Yücel nicht an Deutschland ausliefern
    14. April 2017, 7:08 Uhr

    Istanbul (dpa) – Den wegen Terrorverdachts inhaftierten Deniz Yücel an Deutschland auszuliefern, hat der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan ausgeschlossen. Solange er im Amt sei, werde Yücel niemals ausgeliefert, sagte Erdogan dem Sender TGRT. Deutschland weigere sich türkische Staatsbürger auszuliefern, daher würden Deutsche wie Yücel auch nicht überstellt.
    Die türkische AKP-Regierung hat Deniz Yücel als Faustpfand gegriffen.
    Deniz Yücel befindet sich damit in türkischer Geiselhaft.

    Wenn sich ein Staat als Menschenräuber betätigt, um sich Verhandlungsmasse zu beschaffen, dann handelt er wie ein menschenverachtender Entführer. Die türkische Regierung handelt kriminell.

    Das ehemals freundschaftliche Tuch zwischen Deutschland und der Türkei ist mit dieser Verlautbarung endgültig zerrissen.

    Für Deniz Yücel bedeutet dies nach den Worten des verbrecherischen türkischen Staatsoberhauptes Freiheitsentzug bis zum biologischen Ende von Recep Tayyip Erdogan. Möge es bald kommen.

    Befreit Deniz Yücel aus türkischer Geiselhaft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.