Linkschleuder

The Drone Papers: Wie der geheime Drohnenkrieg funktioniert

Passend zur heutigen Befragung des US-Drohnenpiloten Brandon Bryant im NSA-Untersuchungsausschuss hat The Intercept ein ausführliches Dossier zum US-Drohnenkrieg veröffentlicht. Die Artikelreihe basiert auf geheimen Militärdokumenten aus dem Jahr 2013, die ein Whistleblower der Plattform zugespielt hat. Sie dienten dazu, den Drohnenkrieg in Jemen und Somalia zwischen 2011 und 2012 zu evaluieren.

Wir finanzieren uns fast vollständig aus Spenden von Leserinnen und Lesern. Unterstütze unsere Arbeit mit einer Spende oder einem Dauerauftrag.

From his first days as commander in chief, the drone has been President Barack Obama’s weapon of choice, used by the military and the CIA to hunt down and kill the people his administration has deemed — through secretive processes, without indictment or trial — worthy of execution. There has been intense focus on the technology of remote killing, but that often serves as a surrogate for what should be a broader examination of the state’s power over life and death.

Weitersagen und Unterstützen. Danke!
5 Kommentare
  1. Schön, die US-Befehlskette kennen wir nun. Yes, he can!
    Doch wie wäre es um bewaffnete deutsche Drohnen bestellt?
    Würde Angela Merkel oder Uschi von der Layer den Befehl zum Töten geben?
    Würden sie dann auf der wöchentlichen Beliebtheitsskala steigen? Eine Frage an die Forschungsgruppe „Wahlen“.

  2. 1. Wenn für bewaffnete deutsche Drohnen Piloten und Operators gesucht werden, würden Sie den Job machen?

    2. Von wem würden Sie als Waffen-Operator einen Befehl zum gezielten Töten akzeptieren.

    3. Könnten Sie es sich vorstellen, ohne ausreichende gesetzliche Grundlage zu arbeiten?

    4. Wer ihrer Meinung nach sollte für den Tod eines Unbeteiligten zur Rechenschaft gezogen werden?

    5. Welche Bezahlung würden Sie für Aufgaben im Drohnen-Team als angemessen und fair ansehen?

  3. Es ist deutlich das Merkel mitschuldig ist an der Liquidierung von tausenden unschuldige Buergern.
    Seit Obama ist der Wert des NobelPreises wie einKarnavalsOrden President der VS Barack Obama NobelFriedenspreisTraeger.Korruptions-Spitzel-President der woechentlich Killerlists unterzeichnet v Personen die m Dronen ermordet werden sollen.Unter seiner Regie=weltweit liquidiert,gefoltert+wird geweigert Foltertempel GuantanamoBay zuschliessen.Obama hat AfganistanKrieg eskaliert+4 neue Kriege angezettelt,Lybien+Syrien+Yemen+Ukraine.Natuerlich konnte ein NobelKomitee damals nicht uebersehen was noch geschehen koennte,deshalb war es schon eine Dummheit jemand im Anfang seiner Karriere einen Friedenspreis zu erteilen.Aber wann kommt die Korrektur? oder ist der FriedensPreis kaeuflich+bekommt man das Geld nicht zurueckerstattet?Für außergewöhnliche Bemühungen internationale Diplomatie+Zusammenarbeit zwischen Völkern zustärken lautete Nobelbegruedung 2009.Milionen v Menschen haben seine Diplomatie kennengelernt+sind daran gestorben oder leben im Fluechtlingszelt,Milliarden wurden ausspioniert+manipuliert unter USDiktatur

  4. Das hört sich in der Kurzbeschreibung und in den Kommentaren gefährlich und bedrohlich an.
    Sofort fühle ich mich an den Kinofilm Matrix erinnert.
    Wie kann ich nur diese gefährliche Virtualität verlassen oder positiv gestalten?
    Welche Standards hat die UN für dieses Thema?
    Wie lernen wir als Halbe Maschinen (sind wir ja mittlerweile alle) den Umgang mit Menschen?
    Erhalte ich in der virtuellen Relalität nur eine maschinelle Ausbildung oder auch eine humanitäre Seelenbildung?
    Warum gibt es die Maschinen, welche uns helfen besser zu denken und manchmal auch noch mitdenken oder besser denken als wir?
    Ist das Militär wirklich so grausam wie sein Ruf im BILDernetz?
    Wann fängt endlich das Herz an zu fühlen und der Psychologe muss nicht mehr kaputten halben Maschinen Beistand leisten??? Deutschland 2064

  5. > Wie kann ich nur diese gefährliche Virtualität verlassen oder positiv gestalten?
    Kündige Deinem Virtualitäts-Provider. Gestalte Deine Realität.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.