#rp15: Ulrike Guérot – The European Republic is under construction

Das Motto der vergangenen re:publica war ja „Finding europe“. Deshalb gab es auch Vorträge, die nicht explizit etwas mit dem Netz oder Netzpolitik zu tun hatten, sondern auch mit der Idee und Utopie von Europa bzw. der EU an sich. Eine Video-Empfehlung ist der Vortrag der Politikwissenschaftlerin Ulrike Guérot vom European Democracy Lab, die darin für eine andere EU warb: The European Republic is under construction.

Europa, wir kommen! Der Krise und dem Kleinmut zum Trotz – wir glauben daran und wollen es zeigen: ein Europa der unbegrenzten Möglichkeiten, das verschiedene Sprachen, Kulturen und Traditionen zu einem selbstbewussten politischen Gemeinwesen zusammenfasst, das von der Konkurrenz der Nationalstaaten zur Kooperation der Regionen heranreift, das Chancengleichheit, unterschiedliche Geschwindigkeiten und Identitäten unter dem Dach einer starken europäischen Republik ermöglicht! European integration was yesterdays’ word, European democracy is tomorrows’.

Es geht nicht mehr darum, Staaten zu integrieren, sondern Bürger zu einen. Ihr wollt wissen wie? Wir wollen den Zeitgeist des Internets, der partizipatorischen Demokratie und Europa zu einem großen Dreiklang verbinden, aus der eine neue europäische Erzählung hervorgeht, schön, sozial, demokratisch und für alle greifbar: als Träumer sind wir die eigentlichen Realisten! Wir bauen an der modernsten Demokratie der Welt, der ersten transnationalen polity.

Du möchtest mehr kritische Berichterstattung?

Unsere Arbeit bei netzpolitik.org wird fast ausschließlich durch freiwillige Spenden unserer Leserinnen und Leser finanziert. Das ermöglicht uns mit einer Redaktion von derzeit 15 Menschen viele wichtige Themen und Debatten einer digitalen Gesellschaft journalistisch zu bearbeiten. Mit Deiner Unterstützung können wir noch mehr aufklären, viel öfter investigativ recherchieren, mehr Hintergründe liefern - und noch stärker digitale Grundrechte verteidigen!

 

Unterstütze auch Du unsere Arbeit jetzt mit deiner Spende.

Eine Ergänzung

    Wir freuen uns auf Deine Anmerkungen, Fragen, Korrekturen und inhaltlichen Ergänzungen zum Artikel. Unsere Regeln zur Veröffentlichung von Ergänzungen findest Du unter netzpolitik.org/kommentare. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.