Öffentlichkeit

Nach vier Jahren und drei Instanzen: Bundestag gibt UFO-Gutachten frei

UFO?Vier Jahre und drei Instanzen hat es gedauert. Nach einer Klage vor dem Bundesverwaltungsgericht hat der Bundestag jetzt auf Anfrage nach dem Informationsfreiheitsgesetz das UFO-Gutachten des Wissenschaftlichen Dienstes freigegeben.

Wir finanzieren uns zu fast 100 % aus Spenden von Leserinnen und Lesern. Unterstütze unsere Arbeit mit einer Spende oder einem Dauerauftrag.

Oder genauer: Die Ausarbeitung mit dem Titel “Die Suche nach außerirdischem Leben und die Umsetzung der VNResolution A/33/426 zur Beobachtung unidentifizierter Flugobjekte und extraterrestischen Lebensformen”.

Der Inhalt des Dokuments von 2009 ist eher unspektakulär. Auf 10 Seiten schreiben die Wissenschaftler des Bundestags, dass die Existenz von weiterem intelligentem Leben im Universum unwahrscheinlich ist. Zudem sei das Entdecken von Planeten außerhalb des Sonnensystems “sehr schwierig”.

Außerdem thematisiert die Ausarbeitung eine Resolution der Vereinten Nationen, in der Mitgliedsstaaten aufgefordert werden, den UN-Generalsekretär über Untersuchungen außerirdischen Lebens zu informieren. Deutschland sei jedoch nicht verpflichtet, dies zu verfolgen. Schließlich sei es unklar, ob in der Vergangenheit solche Untersuchungen gemacht worden seien.

Licht ins kosmische Dunkel bringt der Wissenschaftliche Dienst hier also nicht. Aber zumindest verlinkt er am Ende der Ausarbeitung auf einige Videobeiträge des Bayerischen Rundfunks zum Thema Außerirdische. Die sind interessant.

Zum UFO-Gutachten
Zu anderen Anfragen an den wissenschaftlichen Dienst

Weitersagen und Unterstützen. Danke!
11 Kommentare
  1. Vielleicht hat es mit der Freigabe dieses Gutachtens so lange gedauert, weil man sich für dessen Inhalt schämt. Solch eine schlichte Erklärung hätte meine Oma auch abfassen können^^

  2. Diese Dokumente sind nicht so wie sie sein sollten… das können unmöglich die Orginaldokumente sein…
    Die lange andauernde veröffentlichung ist bestimmt nicht umsonst so heraus gezogen…

  3. Meinst du die schreiben die Wahrheit. Das überirdische Leben kann man jeden Tag im Bundestag begutachten/beobachten. Diese Spezies ist der Menschheit so weit überlegen, dass sie nicht zu stoppen sind und alle wichtigen Positionen infiltriert haben. Dafür bedarf es keinen Wissenschaftlichen Dienst. lol

  4. öhm, ich habe gerade das pdf runtergeladen:
    es hat 224 Bytes (ja Bytes, nicht KB) und mein mac fragt, ob ich die Applikation wirklich starten will.

    Ist das koscher?

    1. Du hättest besser eine koschere Brille benutzt, als du ein Notebook gekauft hast.
      Das ist die Rache der ausgebeuteten chinesischen Wanderarbeiter für den Mac.

  5. Finde das auch doof das manche immer vom Thema abweichen müssen. Mich Interessiert das Thema schon lange, wer sind wir, sind wir sie oder sie wir, gibt es sie wirklich???? Das weiß alleine nur die Regierung. Die werden das nicht veröffentlichen, sonst würde doch eine Massenpanik ausbrechen oder das Gleichgewicht aus der Bahn geraten wenn die Menschheit die Wahrheit wüsste, so denke ich. Ich würde zu gerne wissen wo man genauer in den Originalen Akten lesen kann, ich möchte auch endlich mal gewissheit haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.