Montag im Bundestag: Öffentliche Anhörung zum Thema Bundesdatenschutzgesetz

Der Innenausschuss im Deutschen Bundestag lädt am Montag zur „Öffentlichen Anhörung zum Thema Bundesdatenschutzgesetz“ ein. Beginn ist 12 Uhr und wir wissen nicht, ob es einen Livestream geben wird.

Dafür kann man sich dort davon überzeugen, dass unsere Bundesdatenschutzbeauftragte anscheinend noch lebt. Zumindest ist sie als Sachverständige aufgezählt:

Prof. Dr. Hartmut Aden
Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin/Berlin School of Economics and Law
Prof. Dr. Klaus Gärditz
Universität Bonn, Lehrstuhl für Öffentliches Recht
Prof. Dr. Dr. Hansjürgen Garstka
Universität zu Berlin, Juristische Fakultät
Prof. Dr. Dirk Heckmann
Universität Passau, Lehrstuhl für Öffentliches Recht, Sicherheitsrecht und Internetrecht
Prof. Dr. Alexander Roßnagel
Universität Kassel, Institut für Wirtschaftsrecht
Hans-Hermann Schild
Vorsitzender Richter am Verwaltungsgericht Wiesbaden
Andrea Voßhoff
Bundesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit

Eventuell werden wir aus der Anhörung berichten.

Du möchtest mehr kritische Berichterstattung?

Unsere Arbeit bei netzpolitik.org wird fast ausschließlich durch freiwillige Spenden unserer Leserinnen und Leser finanziert. Das ermöglicht uns mit einer Redaktion von derzeit 15 Menschen viele wichtige Themen und Debatten einer digitalen Gesellschaft journalistisch zu bearbeiten. Mit Deiner Unterstützung können wir noch mehr aufklären, viel öfter investigativ recherchieren, mehr Hintergründe liefern - und noch stärker digitale Grundrechte verteidigen!

 

Unterstütze auch Du unsere Arbeit jetzt mit deiner Spende.

Eine Ergänzung

Wir freuen uns auf Deine Anmerkungen, Fragen, Korrekturen und inhaltlichen Ergänzungen zum Artikel. Unsere Regeln zur Veröffentlichung von Ergänzungen findest Du unter netzpolitik.org/kommentare. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.