Generell

Unterstützt die Freedom not Fear 2013!

default_fnf13Wenn ihr noch nicht wisst, für welches netzpolitische Projekt ihr zum Jahresende spenden wollt: Die Freedom not Fear in Brüssel braucht eine kleine finanzielle Hilfe. Zu den letzten zwei Freedom not Fear kamen Aktivisten und Bürgerrechtsorganisationen aus allen Ecken Europas. Das alljährliche Brüsseler Vernetzungswochenende ist eine super Gelegenheit, die europäischen Bürgerbewegungen gegen Überwachung und für Grundrechte zu unterstützen und zu vernetzen. Eine kostenlose Teilnahme sollte weiterhin für alle möglich sein!


Netzpolitik.org ist unabhängig, werbefrei und fast vollständig durch unsere Leserinnen und Leser finanziert.

Deswegen ist nun das Ziel der Crowdfunding-Aktion, die Miete für mehrere Räume zu sammeln, damit die Talks und Workshops wieder im Bürgerzentrum Mundo-b stattfinden können. Außerdem müssen Flyer und Poster gedruckt und diverse Konferenzmaterialien gekauft werden. Hier bei betterplace könnt ihr spenden!

Weitersagen und Unterstützen. Danke!
Ein Kommentar
  1. Ich habe mehrfach für die Berliner Freiheit-statt-Angst-Demos gespendet, aber für die Brüsseler FNF-Aktion sehe ich das nicht ganz ein. Während die Demos in Berlin zumindest anfangs noch eine mediale Wirkung hatten, erwarte ich mir nichts dergleichen von der neuen Form. Was nicht heißen soll, daß so ein Treffen nicht wichtig ist. Aber außerhalb der „Community“ interessiert das keine Sau, insbesonders keine EU-Politiker und Politiker der nationalen Parlamente, die eigentlich auch Adressaten sein sollten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.