MetaRheinMainChaosDays mit Brigitte Zypries

Die MetaRheinMainChaosDays finden wieder vom 4.-6. September an der TU Darmstadt statt. Neben vielen technischen Vorträgen stehen auch digitale Bürgerrechte und Datenschutz prominent auf dem Programm. Eine Diskussion könnte dabei sehr spannend werden: Dank des Wahlkampfes bequemt sich auch mal die Bundesjustizministerin Brigitte Zypries zu den Hackern in ihrem Wahlkreis.

Gleich am ersten Abend versuchen interessierte Gäste zusammen mit Bundesjustizministerin Brigitte Zypries eine Antwort zu finden, wie der Datenschutz und die informationelle Selbstbestimmung in Zukunft aussehen könnten. Dabei diskutiert die Ministerin mit dem bekannten Datenschutzaktivisten padeluun und dem CCC-Mitglied und Rechtsanwalt Dr. Julius Mittenzwei. Durch das Gespräch führt der Radiomoderator Holger Klein. Der Eintritt ist frei. Anschließend kann man bei kühlen Drinks und sommerlichen Rhythmen den Abend ausklingen lassen.

Der Eintritt für die Konferenz am Samstag und Sonntag beträgt im Vorverkauf 10 Euro. Alle Details und Anmeldemöglichkeiten sind unter http://mrmcd.net zu finden.

Mehr Zeit für kritische Berichterstattung

Ihr kennt es: Zum Jahresende stehen wir traditionell vor einer sehr großen Finanzierungslücke und auch wenn die Planung und Umsetzung unseres Spendenendspurts viel Spaß macht, bindet es doch sehr viele Ressourcen; Ressourcen, die an anderer Stelle für unsere wichtige Arbeit fehlen. Um Euch also weniger mit Spendenaufrufen auf die Nerven zu gehen und mehr Recherchen und Hintergründe bieten zu können, brauchen wir Eure regelmäßige Unterstützung.

Jährlich eine Stunde netzpolitik.org finanzieren

Das Jahr hat 8.760 Stunden. Das sind 8.760 Stunden freier Zugang zu kritischer Berichterstattung und wichtigen Fragestellungen rund um Internet, Gesellschaft und Politik bei netzpolitik.org.

Werde Teil unserer Unterstützungs-Community und finanziere jährlich eine von 8.760 Stunden netzpolitik.org oder eben fünf Minuten im Monat.

Jetzt spenden


Jetzt spenden

6 Ergänzungen

  1. Das wird sicher interessant, wie steht es denn bisher mit dem Programm, bin ich nur zu doof den Terminplan mit welche Vorträge es gibt / wann sie stattfinden zu finden oder ist der noch nicht online ?

Wir freuen uns auf Deine Anmerkungen, Fragen, Korrekturen und inhaltlichen Ergänzungen zum Artikel. Bitte keine reinen Meinungsbeiträge! Unsere Regeln zur Veröffentlichung von Ergänzungen findest Du unter netzpolitik.org/kommentare. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.