Öffentlichkeit

Du wirst abgemahnt de?

Das Video „Du bist Terrorist“ geisterte erfolgreich die Tage durch die Blogosphäre. Alexander Lehmann hat unter dieser Domain seine Uni-Abschlussarbeit veröffentlicht. Heute berichtet er uns per Mail, dass er eine Ankündigung zur Abmahnung bekommen hat. Absender der Ankündigung war die Agentur KemperTrautmann, die hinter der Kampagne „Du bist Deutschland“ steckt. Lehmann wird aufgefordert, jegliche Bezüge zur „du bist deutschland“ – Kampagne zu entfernen und die Adresse dubistterrorist.de nicht mehr zu verwenden. Er hat drei Tage Zeit, alles wie gewünscht zu entfernen. Als Begründung wird das Markenrecht an „Du bist Deutschland“ genannt. Gibt es jetzt eigentlich auch ein Markenrecht auf „Du bist Markus Beckedahl“ und gehört das Markenrecht daran KemperTrautmann?

Wir finanzieren uns fast vollständig aus Spenden von Leserinnen und Lesern. Unterstütze unsere Arbeit mit einer Spende oder einem Dauerauftrag.

Deutschland im Jahre 2009! Das ist ein nicht akzeptabler Versuch, Meinungsfreiheit zu beschränken. Die Kampagne „Du bist Deutschland“ diente zur Auseinandersetzung mit unserem Staat. Wenn ein Student hingeht und sich kritisch mit dem Thema auseinandersetzt und dies in seiner Abschlussarbeit thematisiert, sollte ihm nicht eine Ankündigung zur Abmahnung geschickt werden und damit die juristische Keule. Zumal während der Kampagne z.B. Spreeblick.com erfolgreich die Remix-Aktion „Du bist Deutschland“ durchführte, die zu keinen juristischen Konsequenzen führte. Meine Empfehlung an Lehmann: Lass das Video drin und wir schauen mal, ob KemperTrautmann rechtliche Schritte einleitet…

Du bist KemperTrautmann? – Du findest Meinungsfreiheit nicht toll? Am Feiertag des Grundgesetzes ist das ein Griff ins Klo!

Ich hab mal der Agentur folgende Fragen per Mail geschickt und freue mich auf eine Beantwortung:

Was finden Sie an der Webseite abmahnungswürdig?

Woran haben Sie genau die Markenrechte? Besitzen Sie auch das Recht an „Du bist Markus Beckedahl“?

Die Kampagne „Du bist Deutschland“ wurde geschaffen, um sich mit unserem Staat auseinander zu setzen? Warum drohen Sie jetzt juristisch jemanden, der sich kritisch im Rahmen seiner Uni-Abschlussarbeit damit auseinandersetzt?

Update: Die Sache ist jetzt erledigt, wie in den Kommentaren zu lesen ist:

[….] Anders steht es um die Persönlichkeitsrechte der Kinder, die auf den Motiven der Kampagne “Du bist Deutschland” abgebildet sind. Sie gilt es im Rahmen der Fürsorgepflicht zu schützen; die Eltern der Kinder haben der Nutzung auch nur im Rahmen der Kampagne zugestimmt. Alexander Lehmann versprach daher, die Kinderbilder der Kampagne kurzfristig von seiner Website zu entfernen. um die Persönlichkeitrechte der Kinder zu wahren.

Das Hintergrundbild wird ausgewechselt.

Weitersagen und Unterstützen. Danke!
183 Kommentare
  1. Streisand-Effekt wir kommen!

    Bitte eine Anleitung einstellen wie wir das ganze runterladen auf der eigenen Homepage einstellen können!

    Gruss

    Sven

  2. Ich habe das Video ebenfalls in meinem Blog verlinkt und stelle mich hinter Alexander Lehmann und die Aktion dubistterrorist.de.

    Wenn die Agentur KemperTrautmann jetzt Alexander Lehmann verklagen will dann müssen sie mich auch verklagen!

  3. „Reputation fail“ für die Agentur würde ich mal sagen. Aber das war es von vornherein. Das Deutschland-„Logo“ der Originalkampagne ist auch eher ein stilisierter Hundehaufen als alles andere – aber das sie ihre schlechte Leistung nochmal unterbieten könnten, hätte ich nicht für möglich gehalten.
    Un-fass-bar.

    Go, Alexander, Go!

  4. Alexander Lehmann (dubistterrorist.de) spende ich mit meinen bescheidenden Verhältnissen gerne EINEN Euro – und bin mir sicher, dass sich 3000 Menschen finden, die ebenso wie ich denken, weil das Video nicht nur harmlos, sondern aufklärend wirkt (meinungsbildend). EIN EURO reicht nicht nur für einen Anwalt, sondern für einen Prozess. Also, Abmahnung ablehnen!

    Es ist eine Aktion für Meinungsfreiheit und das Grundgesetz – dessen verfassungswirksame Verankerung seit der Wiedervereinigung überfällig ist.

    PS: Facebook-User, die zu dubist… usw. gelinkt haben, wurden im übrigen automatisiert abgemahnt!

    PPS: Ich bin parteipolitisch neutral, weder links- noch rechtsradikal, lediglich ein kleiner Demokrat, der die Freiheit der Andersdenkenden respektiert.

  5. Unfassbar unlocker, ich wünsche Alexander Lehmann die Power den Prozess gut durchzuhalten, falls es dazu kommt. Ich empfehle Ruhe zu bewahren und die PR gründlich zu nutzen, um bezahlten Staats-Kommunikatoren gehörig auf den Zahn zu fühlen.

  6. Nanu? Hatte die Agentur KemperTrautmann nach dem Ende der Du-bist-Deutschland Kampange nicht mehr genug schlechte Presse, so dass man sich auf diese Weise mal wieder zurück in die Öffentlichkeit bringen möchte?

    Wenn es wenigstens eine andere Agentur gewesen wäre. Aber einen Studenten abzumahnen, weil der sich in kritischer Weise mit dem Staat auseinandersetzt und dabei die magischen „Du bist“ Worte verwendet hat? Sie hätten ihm lieber ein Job-Angebot machen sollen für seine gute Arbeit.

    Müssen wir jetzt auch Angst vor der Abmnahnung haben? Weil wir unser Blog „Wir sind das Volk“ genannt haben? Schade, dass wir nicht „Du bist das Volk“ verwendet haben.

  7. du bist abmahnland.de

    Bitte Spendenkonto eröffnen (Klage).
    Bitte die Agenturen der mitwirkenden Promis (H. Schmidt, G. Jauch, etc.) veröffentlichen, damit man ihnen die Image-fördernde-Wirkung mitteilen kann.

  8. WTF – „(Denn) Du bist Deutschland“ war doch eine Nazikampagne! Also sollte KemperTrautmann entweder mal in Ihre eigene Vergangenheit schauen, wenn Sie tatsächlich die Rechte daran haben oder hier läuft was völlig falsch. Mit fällt in diesem Zusammenhang von ein Zitat von Bela B. ein „Leute, kauft nicht bei Nazis“. Nicht, dass ich der Kemper Trautmann eine Nazi-Vergangenheit (3. Reich) nachsagen wollte, aber dennoch muss dieser Vergleich erlaubt sein:

    http://media.de.indymedia.org/images/2005/11/133519.jpg

    (waren das genug Keywords?)

  9. war zu erwarten & vermutlich kalkuliert – gefickt eingeschädelte rückkopplung & aufmerksamkeitsnachhall für die beteiligten. nach dem sturm wird der „terrorist“ vermutlich für KT clips produzieren..
    also, lieber alexander lehmann, den forderungen der agentur-anwälte unbedingt NICHT nachkommen! ~/~

  10. Die Reaktion von KemperTrautmann auf die kritische Auseinandersetzung von Alexander Lehmann mit Deutschland und den Überwachungsmaßnahmen ist wirklich unglaublich.
    Beim Lesen des Artikels 5 unseres Grundgesetzes sollten wir heute um 14 bzw. 13 Uhr auch and dubistterrorist.de denken. Aber mit daran denken helfen wir Alexander nicht: Wie wäre es, wenn wir die Celebrities, mit denen KemperTrautmann die beiden TV-Spots von „Du bist Deutschland“ gedreht hat zu einer öffentlichen Stellungnahme zu diesem Vorgehen von KemperTrautmann bewegen – Gerald Asamoah, Reinhold Beckmann, Bobby Brederlow, Yvonne Catterfeld, Sarah Connor, Wojtek Czyz, Justus Frantz und Orchester, Maria Furtwängler, Martin Hyun, Günther Jauch, Oliver Kahn, Walter Kempowski, Johannes B. Kerner, Oliver Korittke, Walter Lange, Florian Langenscheidt, Patrick Lindner, Sandra Maischberger, Xavier Naidoo, Minh-Khai Phan-Thi, Oliver Pocher, Dominic Raacke , Marcel Reich-Ranicki, Hans Martin Rüter, Kool Savas, Achim Kreisel, Harald Schmidt, Gabriele Strehle, Gerd Strehle, Ulrich Wickert, Anne Will, Martin Winterkorn, Katarina Witt.
    Ob die auch alle der Meinung sind, dass eine kritische künstlerische Auseinandersetzung mit Deutschland unerwünscht ist und mit Geldstrafen zum Schweigen gebracht werden sollte?

  11. Hoffe, das Lehmann den Mut hat eine gerichtliche Auseinandersetzung bis zum Schluss durchzuziehen. Der BGH wertet Satire (und dabei handelt es sich bei diesem Video zweifelsfrei) häufig höher, als Persönlichkeits- oder Markenrechte.

  12. Eine markenrechtliche Abmahnung wäre, wenn sie denn überhaupt käme, wohl Humbug. Selbst wenn eine Verwechslungsgefahr gegeben wäre, was bei einer Wort-Bildmarke wie „Du bist Deutschland“ nur der Fall sein kann, wenn auch hinsichtlich der grafischen Ausgestaltung eine Verwechslung möglich ist, verwendet Herr Lehmann, soweit ich das erkennen kann, die Wortfolge „Du bist Terrorist“ nicht als Kennzeichen für Waren oder Dienstleistungen. Es läge also keine markenrechtliche Verwendung vor. Vielleicht sollte sich Herr Lehmann einfach von einem auf gewerbliche Schutzrechte spezialisierten Anwalt beraten lassen, eine Erstberatung kostet nicht die Welt.

    Und: die Datei auf einen Filehoster laden und ihre Download-URL hier posten, damit das Video aus vielen Quellen abgespielt werden kann, wäre ebenfalls eine nette Idee.

  13. „Du bist Deutschland“, genau wie „Naddeeeel!“, „Das Runde muss ins Eckige“, „Die Mitte ist da wo ich sitze.“ sind Teile der deutschen Sprache.

    Die deutsche Sprache gehört allen.

    Solche Abmahnungen sind Wahnsinn. Stoppt das!

  14. Hab das Teil bis jetzt nur in meinem Blog eingebunden – werde es jetzt runterladen und dann auf diese Weise einstellen. So streut das Sandmännchen seinen demokratischen Traumsand hoffentlich ein kleines bisschen weiter…

  15. Ganz abgesehen davon wie die juristische Lage aussieht, wird hier doch ganz offensichtlich versucht einer Anti-Zensur-Kampagne den Mund (über den juristischen Weg) zu verbieten! In welchem Land leben wir denn? Große Firma vs. kleinen Studenten, na dann gute Nacht. Der letzte macht das Licht aus.

  16. Jetzt wird auch noch unsere deutschen Sprache geschützt, was darf ich eigentlich noch sagen ohne das ich verklagt werde? „Wir sind Terrorist“ fällt ja auch flach.

  17. Wie schon erwähnt haben deren Abmahnbemühungen keine rechtliche Grundlage. Eine moralische so oder so nicht. Einziger Effekt: KemperTraummann machen sich absolut lächerlich und schädigen sich selbst. Hat doch was einer Agentur bei der Selbstzerfleischung zuzukucken…

  18. hallo,
    ich finde die arbeit von alexander sehr gut und möchte mich im namen vieler dafür bedanken!
    das video darf nicht „verschwinden“! es ist eine wichtige aufklärungs-arbeit.
    habe dies soeben auf meinen blog gesetzt und das video verlinkt – bewusst und gewollt!

    herzlichst zora:)

  19. Wollen die mir wirklich erzählen, dass sie die Wortgruppe „Du bist“ als Marke geschützt haben? Darf ich jetzt auch nicht mehr sagen: „Du bist lieb“ oder: „Du bist doof“? Das ist ja das Albernste, was ich seit langem gehört habe.

  20. Wenn Die Aktion von KemperTrautmann wirklich funtioniert und das Video aus irgenteinem politischem grund gelöscht wird, erkenne ich glaub ich Deutschland gar nicht mehr wieder. Wir sind doch hier nicht in den Staaten …

    1. @Jens (76): Ich hab es auch vergeblich gesucht und dem Webmaster gleich mal eine Aufforderung zur Anbringung des gesetzlich vorgeschriebenen Impressums zukommen lassen…

  21. Wenn das so weitergeht, gründe ich mein eigenes Land, irgendwo im Süden. Ohne Zensur, ohne unüberlegte Fehlentscheidungen, mit Meinungsfreiheit und Menschenrechten – wer macht mit?

  22. Also, KemperTrautmann hat sich mit der Aktion ganz klar erstmal selbst in den Fuß geschossen (Streisand-Effekt).

    Auch, da „Du bist Deuschland“ ziemlich ausgelutscht und oft nachgemacht wurde.

    Dennoch muß ich sagen, daß die beiden Webseiten dubistterrorist.de und du-bist-deutschland.de schon seeehr ähnlich sind. Da hätte sich dubistterrorist.de doch stärker vom Original unterscheiden sollen, besonders beim Hintergrundbild. Den Slogan „Du bist …“, das Logo und auch das Video finde ich nicht so schlimm und zu ähnlich. Aber ich bin auch kein Jurist.

  23. Kurz und dumm zwischengefragt: wenn das eine kampagne im Auftrag der Bundesregierung war und somit wohl mit Steuermitteln bezahlt wurde, wie kanns denn dann sein, dass eine verdammte Agentur die markenrechte am von der BRD bezahlten Ergebnis halten kann?

  24. Wann war denn „Du bist Papst“? War das vor, oder nach der ersten „Du bist Deutschland“ Aktion? Bekomme das gerade nicht auf die Reihe.
    Entweder hätten KemperTrautmann dann doch auch die Bild verklagen müssen, oder Bild hat das eigentliche „Markenrecht“ an „Du bist..“.
    Obwohl es lächerlich ist, überhaupt ein Markenrecht an einer derartigen Konstruktion erhalten zu können. Was ist denn mit den ganzen Kindergartenkindern, die sich in einem ersten Streit ein beherztes „Du bist doof!“ zuwerfen?

    1. Warum mußte mir eigentlich erst nach dem Absenden einfallen, das das „Wir sind Papst“ hieß, und nicht „Du bist“. Hm, liegt wohl daran, das bei mir beide Slogans in derselben Schublade gelandet sind.

  25. Tipp: Kurz bei Du bist Deutschland.de vorbei,
    dann zum YOU Tube Channel rüber und dort denen mal die Meinung blasen…

    cu there
    ek

  26. hehehe… und da will man in einem freien staat wohnen :) Deutschland wach auf!!
    Und vergesst ja nicht schön die markenrechte wenn du deinem kollegen sagst „Du bist cool“ oder „Du bist ein guter freund“!! Einfach lächerlich!!! Alexander oder wer auch immer, stelle dein video zum download zur verfügung, so wie es aussieht gibt es genug leute die dich unterstützen auch aus dem Ausland..

  27. Lustigerweise ist es nicht möglich mit einem Öffentlichen Video, was die „Du bist Deutschland“ war, nun eine Anklage auf Markenrecht zu stellen………da wir als steuerzahler die auftraggeber waren, bzw. deustchland selbst, keine firma/Person ist eine Klage der art gar nicht möglich ;)

    lusitger versuch…. sollte man mit einem grunsen ignorieren :)

  28. Das dürfte für die Agentur ein Boomerang werden.

    Das einzig Vernünftige was ihr jetzt noch bleibt ist der geordnete Rückzug wie damals der Bahn nach der Abmahnung von Netzpolitik.org beim Bahn-Datenschutzskandal.

    Nach meiner unmaßgeblichen Meinung sollte Alexander Lehmann für die Website http://www.dubistterrorist.de allerdings einen eigenen, aber ruhig ähnlich wirkenden Hintergrund verwenden.

    Dann sollte und kann er es meines Erachtens auf eine Abmahnung ankommen lassen (siehe hierzu auch meinem Blogbeitrag unter http://www.dieter-welzel.de/blog/du-bist-terrorist-droht-abmahnung/ ).

  29. […]unser Vorschlag, LemperUteFloppmannUndFlau suchen sich wahre Gegner und kein leicht zu jagendes Damwild wie den Herrn Lehmann mit seiner zum nachdenken, anregenden Abschlussarbeit.

    Hier eine kleine Contender Liste mit “Du bist …” Slogans, um die letzten gewonnen Etats für Abmahn- und Gerichtskosten sinnstiftend anzulegen.

    “Du bist nicht allein.” / Big Brother / Endemol
    “Du bist der Grillchef.” / Bell Barbecue
    “Caramac und du bist auf Zack.” / Caramac / Nestle
    “Du bist mein Kino.” / Cineplex
    “Nur du bist du.” / Coca-Cola Light / Coca-Cola Deutschland GmbH
    “Fühl Dich gut, so wie Du bist.” / Du darfst / Unilever
    “Sind sie zu stark, Du bist zu schwach.” / Fisherman’s Friend / CFP Brands
    “Du bist deutscher Mittelstand.” / Initiative Du bist deutscher Mittelstand
    “Erwachsen Du bist noch oft genug.” / Kinder Riegel / Ferrero
    “Du bist Bayern!” / Bayportal
    “Du bist so gut wie du ißt.” / Lieken Urkorn / Lieken Brot- und Backwaren GmbH
    “Du bist, was du isst.” / Wasa / Barilla Wasa Deutschland GmbH
    “Du bist ein Star. Also benimm dich auch wie einer.” / Singstar / Sony Computer Entertainment Europe
    “Du bist da!” / VIVA / VIACOM

  30. Hm, also ich denke es geht eher um die Webseite und die Ählichkeit zum „Original“ und nicht um das Video, oder? Die Seiten sehen sich ja nun wirklich mehr als ähnlich… glaube das ist eher der Grund der Abmahnung. Korrigiert mich, wenn ich da falsch liege.

  31. Liebe AbmahnkasperTrautmanns, wo ist auf dubistdeutschland.de eigentlich das Impressum? Mahnst du mich, mahn ich dich… achja, die Domain dubistscheisse.de steht momentan zum Verkauf… mal so als Tipp…

  32. Also das ist Ehrensache! Wenn das vor Gericht geht, dann sage ich 100 Euro Spende zu. Ebenso, wenn es eine negative Feststellungsklage seitens Alexander Lehmann geben sollte. Einfach auf meinem Blog ins Kommentar die entsprechenden Kontendaten einstellen und ich überweise.

    Hier der Link, sollten die Kontendaten denn veröffentlicht werden und das Geld tatsächlich benötigt werden. http://ypsilonminus.wordpress.com/2009/05/23/die-aktuelle-videobotschaft-das-ist-alles-nur-zu-unserem-besten/

  33. @Oliver Hamburg u.a.: Das Gerücht, „Du bist Deutschland“ sei eine Kampagne der Bundesregierung gewesen, hält sich hartnäckig, stimmt aber nicht. (Davon abgesehen ist es auch nicht so, dass man mit allem, was steuerfinanziet ist, machen könnte, was man will, nur weil man Steuerzahler ist.)

    Trotzdem ist die Forderung der Agentur, „alle Bezüge“ zur Kampagne zu entfernen, natürlich Quatsch. Seit wann kann ein Urheberrechtsinhaber jemandem „Bezüge“ verbieten? Wenn ich ein Buch schreibe, soll ich nach Belieben entscheiden dürfen, wer sich darauf beziehen darf und wer nicht? So ein Unsinn.

  34. Na ja – das Video ist sicher in seiner Art künstlerisch wertvoll und eine eigenständige kreative Leistung. Hier sehe ich keinen Ansatzpunkt.

    Die Webseite „Du bist Terrorist“ verwendet aber schon dieselbe Hintergrund-Collage wie „Du bist Deutschland“. Ob das in Sachen Bildrechte so koscher ist?

  35. Lösung im Dialog: „Du bist Deutschland“ geht nicht gegen „Du Bist Terrorist“ vor, Persönlichkeitsrechte der abgebildeten Kinder bleiben gewahrt

    Heute hat sich im Netz eine Diskussion um die Website http://www.DubistTerrorist.de entwickelt, die im wesentlichen auf Missverständnissen beruhte.

    Michael Trautmann, Geschäftsführer von kempertrautmann, und Alexander Lehmann, Initiator der Seite http://www.DubistTerrorist.de haben miteinander telefoniert und die Angelegenheit gütlich geklärt.

    Das Ergebnis: “Du bist Deutschland” wird nicht gegen Nutzung der Domain http://www.DubistTerrorist.de vorgehen. Adaptionen und Satiren der Kampagne hat es immer gegeben, und die Verwendung von „Du bist…“ ist allgemein auch nicht geschützt.

    Anders steht es um die Persönlichkeitsrechte der Kinder, die auf den Motiven der Kampagne „Du bist Deutschland“ abgebildet sind. Sie gilt es im Rahmen der Fürsorgepflicht zu schützen; die Eltern der Kinder haben der Nutzung auch nur im Rahmen der Kampagne zugestimmt. Alexander Lehmann versprach daher, die Kinderbilder der Kampagne kurzfristig von seiner Website zu entfernen. um die Persönlichkeitrechte der Kinder zu wahren.

    Inhalte von http://www.DubistTerrorist.de wurden im Telefonat nicht thematisiert, “Du bist Deutschland” bezieht hierzu keine Stellung.

  36. Wieso erst die Keule, wenn die Beteiligten in der Lage sind Telefonhörer in die Hand zunehmen? Sollte ich in die Verlegenheit kommen wird die Agentur von mir keine Aufträge bekommen.

    Wie andere schon sagten das Hintergrundbild hätte man nicht von Anfang an 1 : 1 übernehmen dürfen das war ein Fehler.

  37. Das Video “Du bist Deutschland” geisterte erfolgreich die Tage durch die Medienwelt. Agentur KemperTrautmann hat unter dieser Domain seine PR-Kampagne veröffentlicht. Heute berichtet er uns per Mail, dass er eine Ankündigung zur Abmahnung bekommen hat. Absender der Ankündigung war die NSDAP, die hinter der Kampagne “Du bist Deutschland” steckt. KemperTrautmann wird aufgefordert, jegliche Bezüge zur “du bist deutschland” – Kampagne zu entfernen und die Adresse dubistdeutschland.de nicht mehr zu verwenden. Er hat drei Tage Zeit, alles wie gewünscht zu entfernen. Als Begründung wird das Markenrecht an “Du bist Deutschland” genannt.

  38. Ich hab gerade die Vorlesung „Urheberrecht“ beim Vorsitzenden Richter der zuständigen Hamburger Strafkammer.

    Nicht nur, dass sie sich eine erfolgreiche Anfechtung aufgrund von Satire komplett abschminken können, zusätzlich würde auch jeder Richter in diesem Land die Wahrung der Meinungsfreiheit höher bewerten, als das hier angeblich gefährdete Urheberrecht.

    Zudem kann man nur mit dem Kopf schütteln, wie schlecht eine Werbeagentur wohl sein muss, dass sie nicht mal einen Funken Ahnung von PR Arbeit hat. Sonst hätten sie gewusst, dass sie sich damit zum Arsch der Republik machen.

    Gruß,

    xtraa

  39. Hab das Update eben erst gesehen – wie auch immer, hab das Teil jetzt nun nach einigen technischen Problemchen fest eingebunden, ist ja in jedem Fall nicht schlecht ;-) Gut, dass sich das Ganze jedenfalls so schnell so geklärt hat.

  40. sie werden es wirklich niemals lernen…

    erst bekommt die bahn auf die nase, weil sie einen blogger abmahnen… und nun meint so eine dahergelaufende Werbeagentur *eigentlich ein klarer Fall für die Arche B von douglas adams*
    sowas in Gang zusetzen…und wundert sich über den Gegenwind aus dem Netz..

    Da gab es Dreistigkeit & Dummheit wohl im Sonderangebot ..

  41. Meine Glückwünsche zur gütigen Einigung und Dank an netzpolitik.org für seinen Einsatz!

    Habe meinen Blogbeitrag „Du bist Terrorist droht Abmahnung“ mit einem entsprechenden Nachtrag ergänzt und vorsorglich auch noch einmal einen eigenen Blogbeitrag mit der Titel „Rechtliche Schritte gegen Du bist Terrorist sind abgewendet“ veröffentlicht.

    Mein persönliches Fazit:
    Das Ergebnis dieser Geschichte ist ein schöner Beweis für die Funktionsfähigkeit der Blogosphäre und dass es sich lohnt die Werte unseres Grundgesetzes zu verteidigen.
    Herr Trautmann von der Agentur hätte dieses Ergebnis auch ohne den Reputationsschaden haben können, wenn er direkt zum Telefonhörer gegriffen hätte.

  42. Im Prinzip ist dieser Zensur- und Abmahnwahn nicht weiter verwunderlich. Zu den Kunden der Agentur gehört auch der Bauer Verlag. Dieser wiederum hostet die Webseite „jugendschutzprogramm.de“. Noch Fragen?

  43. Wer das Video runterladen will, kann folgendes machen:

    Zuerst das wundervolleProgramm http://keepvid.com
    runteladen und installieren, gibt es für die tollen APPLE-Systeme oder für WINDOWS-rechner.

    Dann dann bei YOUTUBE steht rechts immer die URL des Videos.

    Diese kopieren, dann bei KEEPVID oben einfügen, es wird umgertechnet.

    Dann stehen unten 2 Links mit mp4.

    Das untere mp4 downloaden mit : —>rechte Maustaste —>Ziel speichern unter —>neuen Namen vergeben.

  44. Leider habe ich mit Alexander Lehmann die Erfahrung machen müssen, dass er mir meine Meinungsfreiheit nicht zugestand und meinen völlig harmlosen und unpolitischen Kommentar zu seinem Video ‚du bist Terrorist‘ auf YouTube löschte. Er handelt ja noch extremer als der Staat! Traurig!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.