Datenschutz

Online-Durchsuchung im Deutschlandradio Kultur

Deutschlandradio Kultur hat heute über die Diskussion rund um Online-Durchsuchung berichtet: „Fahnden im PC – welche Zugriffsrechte hat der Staat?“ (MP3, 1:49 Minuten)


Netzpolitik.org ist unabhängig, werbefrei und fast vollständig durch unsere Leserinnen und Leser finanziert.

Mit einfachen Worten wird die Diskussion für die Hörer auf den Punkt gebracht:

„Bundesinnenminister Wolfgang Schäuble reicht das nicht. Er will den vollkommen gläsernen Internetbenutzer und PC-Anwender. Deswegen sollen Ermittlungsbehörden Personalcomputer mit Computerviren online durchsuchen dürfen.“…

Und im zweiten Teil gibt es ein Interview mit Johann Bizer vom ULD: „Sollen Online-Durchsuchungen von PCs zugelassen werden?“ (MP3, 9:21 Minuten)

Update:

Bei Heise gibt es jetzt eine kleine Zusammenfassung des Interviews mit Johann Bizer: Datenschützer warnen vor Kollateralschäden bei Online-Durchsuchungen.

Weitersagen und Unterstützen. Danke!
Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.