Datenschutz

Europas Jugend biometrisch erfassen?

Auf EU-Ebene wird wohl gerade darüber diskutiert, die Fingerabdrücke der europäischen Jugend zu erfassen.

Wir finanzieren uns zu fast 100 % aus Spenden von Leserinnen und Lesern. Unterstütze unsere Arbeit mit einer Spende oder einem Dauerauftrag.

Mehr gibts hier:

Statewatch: EU states will be free to fingerprint children from day one of their life as soon as it is technologically possible.

Tony Bunyan, Statewatch editor, comments:

„All the discussions by EU governments in the Council about the age at which children should be subject to compulsory fingerprinting are based on the technological possibilities – not on the moral and political questions of whether it is right or desirable. There will be special cases for the taking of fingerprints where a child is „at risk“ in order to ensure their safety. But this does not in any way justify submitting all young children to this intrusive process.

The decisions are being made in secret meetings based on secret documents – people and parliaments are to have no say in the decision. Under this proposal EU states will be free to fingerprint children from day one of their life as soon as it is technologically possible“

The Observer: Millions of children to be fingerprinted.

Update:

Bei Telepolis gibts dazu jetzt auch einen deutschsprachigen Artikel: Fingerabdruck ab Geburt?

Wie britische Bürgerrechtsorganisation Statewatch berichtet, wird in der EU darüber nachgedacht, Fingerabdrücke auch bereits von Kindern für die EU-Pässe abzunehmen. Beraten über die Gesetzesvorlage wird hinter verschlossenen Türen in einem Komitee verhandelt, das nach Artikel 6 der Verordnung (EG) Nr. 1683/95 eingerichtet wurde und technische Standards zunächst für Visas und nun auch für Ausweise beschließt. Im Augenblick geht es um die Festlegung des Mindestalters, ab dem ein digitales Passfoto und zwei Fingerabdrücke im Chip eines Reisepasses gespeichert werden müssen.

Weitersagen und Unterstützen. Danke!
2 Kommentare
  1. Stimmt. Sich Gedanken ueber Fingerabdruecke unserer jungen Leute zu machen ist wirklich super wichtig.

    Waere ja noch schoener, wenn man mehr Zeit und graue Zellen in konstruktive Vorschlaege fuer die Freizeitgestaltung der Jugendlichen stecken wuerde. Aeh… wo bleiben unsere Teleschirme zur Ueberwachung haeh? ;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.