Cory Doctorow (craphound.com) is a science fiction author, activist, journalist and blogger -- the co-editor of Boing Boing (boingboing.net) and the author of young adult novels like PIRATE CINEMA and LITTLE BROTHER and novels for adults like RAPTURE OF THE NERDS and MAKERS. He is the former European director of the Electronic Frontier Foundation and co-founded the UK Open Rights Group. Born in Toronto, Canada, he now lives in London and is pictured here in his office.
Kultur

Netzpolitik-Podcast 160 mit Cory Doctorow: Dystopie kann doch jeder

In der neuen Folge unseres Podcasts geht es um die ganz großen Themen: Wir sprechen mit SciFi-Autor, Aktivist und Netz-Ikone Cory Doctorow über seinen Roman Walkaway und warum er sich dafür entschieden hat, eine katastrophale Zukunft zu beschreiben, die das Beste in den Menschen hervorbringt.

Lesen Sie diesen Artikel: Netzpolitik-Podcast 160 mit Cory Doctorow: Dystopie kann doch jeder
Kultur

Die Marodeure rufen zum „Widerstand gegen den technologischen Angriff“ auf

Das çapulcu redaktionskollektiv formuliert in seinem Buch „DISRUPT!“ die Hoffnung, dass sich mehr Menschen den derzeitigen Entwicklungen widersetzen. Zu sehr würden sich Nutzer:innen der systemimmanenten Ungleichheit ergeben. Es brauche auch Sabotage am Kapitalismus, sagen die radikalen Autor:innen – verzetteln sich aber in teils verkürzter Kritik. Eine Rezension.

Lesen Sie diesen Artikel: Die Marodeure rufen zum „Widerstand gegen den technologischen Angriff“ auf
Kultur

Rezension: „Das System sagt, ich will das, aber ich will das nicht.“

Der Kleinkünstler Marc-Uwe Kling meldet sich nach der Känguru-Trilogie mit dem Buch „QualityLand“ zurück. Diesmal führt seine Geschichte in eine digitalisierte Dystopie mitsamt einem sprechendem Tablet, das die Weltrevolution anstrebt.

Lesen Sie diesen Artikel: Rezension: „Das System sagt, ich will das, aber ich will das nicht.“
Überwachung

Dystopia wird Wirklichkeit: Was ist dran an Chinas „Social Credit System“?

Die chinesische Regierung plant, das eigene Volk mit einem umfassenden „social credit system“ zu überwachen. Die entsprechende Direktive der Zentralen Volksregierung (inoffizielle Übersetzung) will die „Mentalität der Ehrlichkeit“ befördern, um den ökonomischen und sozialen Fortschritt anzutreiben. Für Individuen und Unternehmen, die das „gesellschaftliche Vertrauen brechen“, soll es Mechanismen der Bestrafung geben. Das großangelegte System klingt […]

Lesen Sie diesen Artikel: Dystopia wird Wirklichkeit: Was ist dran an Chinas „Social Credit System“?
Kultur

Nichts Neues vom JMStV?

Es ist ruhig geworden um den Jugendmedienschutzstaatsvertrag, der, wenn ich mich recht erinnere, bereits am 25.03. den Ministerpräsidenten der Länder zu Unterschrift vorgelegt werden soll. Im 1&1-Blog gibt es aktuell noch einmal eine Zusammenfassung von Justitiarin Saskia Franz aus Providersicht. Bemerkenswert finde ich – natürlich – einen Punkt, der mir irgendwie bekannt vorkommt: Es deutet […]

Lesen Sie diesen Artikel: Nichts Neues vom JMStV?