Mozilla ruft zum Erhalt der Netzneutralität auf

CC BY 2.0, via flickr/Mária Pošteková

Mozilla ruft dazu auf, sich möglichst zahlreich an der laufenden Konsultation zur Netzneutralität in Europa zu beteiligen. Wie bei den erfolgreichen Kampagnen in Indien oder den USA soll eine breite Unterstützung der Zivilgesellschaft dafür sorgen, dass positiver Druck auf die Regulierer zu starken Regeln für die Netzneutralität führt.

Eine klare, starke Interpretation [der EU-Verordnung durch die zuständige Regulierungsorganisation BEREC] kann das Internet als eine freie und offene Plattform erhalten. Aber eine andere Interpretation kann großen Telekommunikationsanbietern erheblichen Einfluss einräumen und es ihnen ermöglichen, Überholspuren, Kriechspuren und Zero-Rating einzurichten. Das würde das Internet geschlossener und exklusiver machen.

Bei Mozilla glauben wir daran, dass das Internet zur Höchstform auflaufen kann, wenn es sich um eine freie, offene und dezentralisierte Plattform handelt. Das ist die Art von Internet, die Kreativität und Kollaboration ermöglicht; das allen gleiche Chancen bietet; und das Wettbewerb und Innovation begünstigt.

Die Konsultation läuft nur noch bis zum 18. Juli, also noch knapp vier Wochen. Besonders leicht fällt dies mit dem Tool von SavetheInternet.eu, an dem Mozilla ebenfalls beteiligt ist.

Mehr Zeit für kritische Berichterstattung

Ihr kennt es: Zum Jahresende stehen wir traditionell vor einer sehr großen Finanzierungslücke und auch wenn die Planung und Umsetzung unseres Spendenendspurts viel Spaß macht, bindet es doch sehr viele Ressourcen; Ressourcen, die an anderer Stelle für unsere wichtige Arbeit fehlen. Um Euch also weniger mit Spendenaufrufen auf die Nerven zu gehen und mehr Recherchen und Hintergründe bieten zu können, brauchen wir Eure regelmäßige Unterstützung.

Jährlich eine Stunde netzpolitik.org finanzieren

Das Jahr hat 8.760 Stunden. Das sind 8.760 Stunden freier Zugang zu kritischer Berichterstattung und wichtigen Fragestellungen rund um Internet, Gesellschaft und Politik bei netzpolitik.org.

Werde Teil unserer Unterstützungs-Community und finanziere jährlich eine von 8.760 Stunden netzpolitik.org oder eben fünf Minuten im Monat.

Jetzt spenden


Jetzt spenden

Eine Ergänzung

Wir freuen uns auf Deine Anmerkungen, Fragen, Korrekturen und inhaltlichen Ergänzungen zum Artikel. Bitte keine reinen Meinungsbeiträge! Unsere Regeln zur Veröffentlichung von Ergänzungen findest Du unter netzpolitik.org/kommentare. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.